OB Gerlach empfängt Kinder zum türkischen Kinderfest

Das Kinderfest wird in der Türkei am 23. April als großer Feiertag begangen. Auch in Aalen wird dieser Brauch unter Teilnahme des türkischen Bildungsvereins, Lehrern und türkischen Schülerinnen und Schülern gepflegt.

(© )
Aus diesem Anlass hat Oberbürgermeister Martin Gerlach heute, Mittwoch 06. Mai 2009, türkische Schülerinnen und Schüler verschiedener Aalener Schulen und den Vorsitzenden des türkischen Bildungsvereins Ahmet Kayabasi empfangen.

Der Tag des Kindes geht auf den Staatsgründer Atatürk zurück, der das Fest 1920 eingeführt hat. „Er hat erkannt, dass Kinder die Zukunft sind“ würdigte Gerlach den traditionellen türkischen Feiertag, an dem die Jüngsten die Macht in Betrieben, in Schulen und Ämtern übernehmen. Andere Nationen hätten die Bedeutung der Kinder erst viel später erkannt.
© Stadt Aalen, 07.05.2009
Gruppenbild mit OB Gerlach: die Kinder haben das türkische Kinderfest mit vorbereitet und freuen sich schon auf den kommenden Sonntag.

Wichtige Arbeit der Lehrer

Es sei wichtig, diese Traditionen zu wahren und die eigenen Wurzeln zu kennen. Dem Vorsitzenden des türkischen Bildungsvereins Ahmet Kayabasi und der Lehrerin Meral Topcu dankte Gerlach stellvertretend für die integrative Arbeit. „Die Lehrer leisten eine wichtige Arbeit, indem sie den Kindern neben dem muttersprachlichen Unterricht die deutsche Sprache vermitteln.“ Die Schülerinnen und Schüler forderte er auf, sich einzubringen und Teil der Gemeinschaft zu werden, ob bei der Feuerwehr, beim Fußballspielen, im Verein oder Ehrenamt. „Dann sitzt ihr einmal im Gemeinderat oder auf dem OB-Stuhl in Aalen.“