OB Rentschler begrüßt 1405 Erstsemester in Aalen

Die Hochschulstadt Aalen wächst. Gestern begrüßten Hochschulrektor Prof. Dr. Gerhard Schneider und Oberbürgermeister Thilo Rentschler 1.405 Erstsemester in der voll besetzten Aalener Stadthalle. Beide beglückwünschten die jungen Menschen zu ihrer Wahl. "Es ist gut, dass Sie in Aalen, an der forschungsstärksten Hochschule für angewandte Wissenschaften studieren" sagte Rektor Schneider und führte anschaulich das Leben auf dem Hochschulcampus vor. "Aalen ist ein hervorragender Ort um zu lehren, zu lernen und zu leben" schloss sich Oberbürgermeister Rentschler seinem Vorredner an.

(© )
Ein kurzer Imagefilm führte die Zuhörer ein, bevor Oberbürgermeister Rentschler in seiner Begrüßung die Stadt Aalen vorstellte. Dabei ging er auf die gesunde wirtschaftliche Struktur ein und das gute Miteinander von Wirtschaft, Hochschule und Stadt. "Sie finden hier viele namhafte Firmen und innovative Unternehmen. Lassen Sie sich darauf ein" warb Rentschler. Dabei empfahl er den Erstsemestern auch die besonderen Attraktionen der Stadt: neben dem Besucherbergwerk, dem Welterbe Limes und Schloss Fachsenfeld auch das sportliche Angebot der 90 Vereine. Aalen ist Aufsteigerstadt, "kommen Sie zu den Heimspielen des VfR. Wir brauchen die sportlichen Erfolge!"
© Stadt Aalen, 09.10.2013
Insidertipps für Studierende: ein Filmteam der Hochschule Aalen interviewt Oberbürgermeister Rentschler

Erholung in den Limes-Thermen

Nach den Strapazen des Lernens lässt es sich bestens in den Limes-Thermen entspannen. Einen Gutschein für einen Besuch haben die Erstsemster mit einem Begrüßungs-Gutscheinheft von der Stadt und dem ACA erhalten.