OB Rentschler besucht Graule Maschinenbau

Die Firma Graule Maschinenbau GmbH stellt mit derzeit etwa 25 Mitarbeitern seit mehr als 60 Jahren Spezialmaschinen zur Bearbeitung von Holz, Kunststoff und Aluminium am Standort Aalen her. Das Unternehmen behauptet sich auf diesem Markt und fühlt sich am Wirtschaftsstandort Aalen sehr gut aufgehoben.

(© Foto: Stadt Aalen)

„Unsere Kompetenz und Zuverlässigkeit im Bereich der Herstellung von Sägen und Fräsen hat sich am Markt durchgesetzt. Die Kunden der Graule Maschinenbau kommen aus ganz Europa und weit darüber hinaus. Dieses Know-how wird bei uns bewahrt und stetig weiterentwickelt“, schätzen Rainer und Roland Graule die Zukunft des Unternehmens auch zukünftig sehr positiv ein. Täglich verlassen einige Maschinen die Fertigung auf ihrem Weg in die Hauptmärkte Mittel- und Osteuropas.

 

Aalens Oberbürgermeister Thilo Rentschler und Wirtschaftsbeauftragter Wolfgang Weiß waren nach dem Rundgang durch die Firma beeindruckt. „Die Firma Graule steht fast idealtypisch für unseren Mittelstand. Man kennt den Markt und die Kunden, man ist technisch auf der Höhe der Zeit und bietet hervorragenden Service an. Gearbeitet wird aber mit der Hand am Arm und mit großer Verantwortung für die eigenen Mitarbeiter“, resümiert Aalens Stadtoberhaupt begeistert. Auch während der Wirtschaftskrise konnte man das Personal halten.

 

© Stadt Aalen, 11.03.2016
Weitere Informationen