OB-Wahl soll am 26. Juni stattfinden

Die Oberbürgermeisterwahl für die Stadt Aalen soll am Sonntag, 26. Juni 2005 stattfinden. Diesen Wahltermin schlägt der Ältestenrat der Stadt dem Gemeinderat zur Beschlussfassung in seiner Sitzung am 24. Februar 2005 vor. Ein möglicher zweiter Wahlgang soll am Sonntag, 10. Juli 2005 stattfinden.

(© )
Der 26. Juni ist nach der Gemeindeordnung der spätmöglichste Termin, um die Wählerinnen und Wähler zur Urne zu bitten, denn die Wahl ist frühestens drei Monate und spätestens einen Monat vor Freiwerden der Stelle durchzuführen.

Der Ältestenrat schlägt darüber hinaus vor, die Stelle am Montag, 11. April 2005 in den regionalen Tageszeitungen, in den Stuttgarter Nachrichten und der Stuttgarter Zeitung sowie im Staatsanzeiger Baden-Württemberg auszuschreiben. Nach der Ausschreibung können Kandidatinnen und Kandidaten ihre Bewerbung bis Montag, 30. Mai, 18 Uhr, beim Vorsitzenden des Gemeindewahlausschusses, Oberbürgermeister Ulrich Pfeifle, in einem verschlossenen Umschlag und unter anderem mit 100 Unterstützungsunterschriften sowie einer Wählbarkeitsbescheinigung einreichen.

Der Ältestenrat hat sich auch darauf geeinigt, dass am Freitag, 17. Juni in der Stadthalle Aalen eine öffentliche Bewerbervorstellung stattfinden soll.
© Stadt Aalen, 03.02.2005

Gemeindewahlausschuss

Die Leitung der Wahl und die Feststellung des Wahlergebnisses obliegt dem Gemeindewahlausschuss. Vorsitzender Kraft Amtes ist Oberbürgermeister Ulrich Pfeifle. Die Mitglieder des Ältestenrates haben sich verständigt, dass jede Fraktion einen Beisitzer und Stellvertreter für den Gemeindewahlausschuss benennt. Die offizielle Bestellung des Gemeindewahlausschusses erfolgt in der Gemeinderatssitzung am 24. Februar.