Oberbürgermeister auf CMT in Stuttgart

Übernachtungszahlen um fünf Prozent gestiegen

(© )
Als oberster Tourismuschef und Werber für den Tourismus in Aalen und der Region war Oberbürgermeister Martin Gerlach am vergangenen Montag auf der CMT in Stuttgart. Auf Europas größter Messe für Touristik und Freizeit präsentiert sich die Stadt am Stand der Touristikgemeinschaft Schwäbische Ostalb noch bis 22. Januar. Ganz aktuell stellte Gerlach zusammen mit dem Leiter des Touristik-Services Aalen, Karl Troßbach, die Übernachtungszahlen 2005 vor. Sie haben sich gegenüber 2004 um fünf Prozent gesteigert und zum ersten Mal überhaupt 150 000 Übernachtungen überstiegen. „Eine magische Zahl konnte geknackt werden“, freute sich Karl Troßbach. Die Zahl der Patienten im Heilstollen stieg gar um 23 Prozent auf über 6 000 Einfahrten. „Diesen Schwung aus dem Jahr 2005 wollen wir mit in dieses Jahr nehmen“.

Und aus diesem Grund hat die Stadt auch im Jahr der Fußballweltmeisterschaft einiges zu bieten. Zum Beispiel steht die diesjährige Aalener Innenstadtaktion unter dem Motto: „Aalen City blüht- weltmeisterlich“. Die Plätze und Gassen werden weltmeisterlich und blumenreich gestaltet. Vor dem Rathaus wird während der WM eine Fankurve aufgebaut, auf der die Spiele live angesehen werden können. Auch wenn ganz Aalen bereits im WM-Fieber steht, so wird dennoch die städtische Vergangenheit nicht aus den Augen verloren. So erinnern die zweitägigen Römertage im September an die Geschichte der Stadt.

Nicht zuletzt zeigt im Sommer das Theater der Stadt in Wasseralfingen den Shakespeare Klassiker „Romeo und Julia“ vor dem Schloss im größten Stadtbezirk.
© Stadt Aalen, 17.01.2006