Oberbürgermeister Gerlach empfängt türkische Kinder

Zum türkischen Kinderfest, das alljährlich am 23. April gefeiert wird, hat Oberbürgermeister Martin Gerlach eine Delegation von Kindern mit ihren Eltern und Betreuern im Aalener Rathaus empfangen. Gerlach ermunterte die Kinder, sich für ihr Umfeld zu interessieren und später einmal Verantwortung im Gemeinwesen zu übernehmen. „Wer will von Euch zur Feuerwehr? Da lernt Ihr tolle Sachen und das macht Spaß in der Gemeinschaft“, warb Gerlach.

(© )
Wie sich das Amt eines Oberbürgermeisters anfühlt, durften die Kinder im Amtszimmer des Stadtoberhaupts ausprobieren. Wer mochte, durfte auf dem Chefsessel Platz nehmen und sich fotografieren lassen. Dann berichtete Gerlach den Kindern aus seinem Alltag und erkundigte sich nach ihren Wünschen. „Ich lebe gerne in Aalen“, lautete die einhellige Auskunft der Kinder.

Gerlach lud sie ein, sich aufmerksam in Stadt um-zuschauen. „Kennt ihr explorhino?“, fragte er und beauftragte sogleich seine Sekretärin, für die Gruppe einen Besuch an der Hochschule zu vereinbaren.

Der Vorsitzende der türkischen Gemeinde, Ahmet Kayabasi berichtete dem Stadtoberhaupt von dem erfolgreichen Bildungsprojekt der Initiative „Elele“ (Hand in Hand), in dem Jugendliche jüngeren Schülerinnen und Schülern Nachhilfe erteilen. Sechs Paten unterrichten insgesamt 20 Kinder der dritten und vierten Klasse.
© Stadt Aalen, 25.04.2012

Info:

Das türkische Kinderfest geht auf den Staatsgründer Atatürk zurück, der 1920 den offiziellen Feiertag unter dem Motto „Unsere Kinder sind unsere Zukunft“ eingeführt hat. Seit 1979 ist es ein internati-onales Kinderfest, das in vielen Ländern gefeiert wird.