Oberbürgermeister hält Versprechen und pflanzt Rebstöcke

Zur Eröffnung des Altenhilfezentrums Schillerhöhe des DRK Aalen im Oktober des vergangenen Jahres hatte Oberbürgermeister Martin Gerlach die Anpflanzung von Rebstöcken versprochen, um anstatt eines vergänglichen Blumengrußes den Bewohnern eine dauerhafte Freude zu bereiten.

(© )
Diese Zusage hat das Aalener Stadtoberhaupt nun am heutigen Donnerstag, 19. April 2007 eingehalten und pflanzte unter tatkräftiger Mithilfe von Rudolf Kaufmann, dem Leiter des Grünflächen- und Umweltamtes der Stadt Aalen, fünf Rebstöcke der Sorte Muskat auf dem Dachgarten des Hauses Schillerhöhe. Ein sonniges und entlang einer Steinmauer auch geschütztes Plätzchen jedenfalls bietet beste Bedingungen für einen hoffentlich reichen Ertrag. DRK- Kreisgeschäftsführer Hans Maile, seine Stellverterin Sylvia Schütz-Fatum und eine Vielzahl von Bewohnerinnen und Bewohnern des Zentrums freuten sich bei strahlendem Sonnenschein über die launige Aktion des Oberbürgermeisters und versprachen, die Weinreben zu hegen und zu pflegen.
© Stadt Aalen, 19.04.2007