Oberbürgermeister Martin Gerlach gratuliert zum 100. Geburtstag

Am Donnerstag, den 26. Januar 2012 konnte Erna Fränkel bei guter Gesundheit ihren 100. Geburtstag feiern. Erst seit 2010 wohnt sie im Altenhilfezentrum Wiesengrund in Aalen. Oberbürgermeister Martin Gerlach gratulierte persönlich und überbrachte zum Festtag ebenfalls die Glückwünsche des Ministerpräsidenten Winfried Kretschmann.

(© )
Das Stadtoberhaupt überreichte einen Geschenkkorb mit allerlei Gesundem. „Sie sind noch rüstig für Ihr Alter und ein flotter Hunderter“ stellte er fest und erkundigte sich nach dem Rezept für ihr hohes Alter. „Gottvertrauen, Dankbarkeit und Bescheidenheit“ gab sie an. Außerdem trinke sie stets gerne ein Gläschen bitteren Schwedenkräuter oder reibt sich damit ein. Wandern sei ihre Leidenschaft gewesen, daher war sie immer viel an der frischen Luft.

Die Geburtstagsfeier fand mit den Bewohnerinnen und Bewohnern sowie dem Pflegepersonal statt. Die Familie kommt zum Jahrhundert-Geburtstag am Wochenende zusammen.

Erna Fränkel erfreut sich guter Gesundheit. Lediglich ihre Schwerhörigkeit macht ihr etwas zu Schaffen. Ansonsten kann sie noch gehen, schaut ein wenig Fernsehen oder liest mit Lupe. „Es ist aber nicht mehr das, was es einmal war“ stellt sie humorvoll fest.
© Stadt Aalen, 26.01.2012

Erst seit zwei Jahren im Altenhilfezentrum

Erna Fränkel wurde am 26. Januar 1912 in Lommatzsch bei Dresden geboren. Mit einem Jahr zog ihre Familie mit ihr nach Radeberg, wo ihr Vater in der Glashütte arbeitete. Nach der Volksschule war sie bei verschiedenen Familien in Anstellung. 1930 lernte sie ihre große Liebe Gerhard kennen, die Hochzeit folgte 1934. Gemeinsam zogen sie nach Hellerau, der ersten deutschen Gartenstadt. Dort wurden ihre zwei Töchter geboren. 1943 kam ihr Mann schwer verwundet aus dem Krieg zurück, er hatte den rechten Arm verloren. Erna Fränkel kümmerte sich seitdem um den Haushalt und pflegte ihren Mann zeitlebens sehr gut. Er starb 2004 im Alter von 92 Jahren. Bis 2010 lebte die Jubilarin im eigenen Haushalt, ehe sie ihre Tochter nach Aalen ins Altenhilfezentrum Wiesengrund holte, wo sie jetzt liebevoll vom Pflegepersonal umsorgt wird. Die zweite Tochter lebt in Schweden. Mittlerweile hat sie 4 Enkel und 10 Urenkel.