Oberbürgermeister Ulrich Pfeifle bei Triumph

Nicht nur die Stadt Aalen hatte am vergangenen Sonntag ihre Pforten geöffnet sondern auch das Triumph Logistik Center Aalen. Anlass für den Tag der offenen Tür war die Vorstellung des neuen Lagers.

(© )
Oberbürgermeister Ulrich Pfeifle ließ es sich nicht nehmen, zusammen mit seiner Frau und dem Wirtschaftsbeauftragten Hartmut Bellinger aus diesem Anlass die Firma Triumph zu besuchen.

Dieter Braun, geschäftsführender Gesellschafter der Triumph International AG und Günther Bott, Leiter des Logistikzentrums Aalen empfingen die Vertreter der Stadt.

Es schloss sich ein Rundgang an, bei dem vor allem der Neubau vorgestellt wurde. Auf drei Etagen stehen 12 000 Quadratmeter Lagerfläche zur Verfügung. Zwei Stockwerke sind bereits mit Waren bestückt, das dritte Stockwerk wird noch in diesem Jahr für den Warenumschlag benötigt. Zusammen mit 33 000 Quadratmeter in den bestehenden Hallen stehen nun insgesamt 45 000 Quadratmeter Lagerfläche zur Verfügung.

Von 600 Mitarbeitern werden in Aalen jährlich 40 Millionen Einzelstücke von Triumph, Sloggi und Sondermarken umgeschlagen. 15 Millionen Einzelposten werden in Aalen verpackt und rund eine Million Pakete treten von Aalen aus ihre Reise zu Adressaten in Deutschland und ganz Europa an. Vier Kilometer Fördertechnik wird benötigt um die optimalen Verpackungsvorgänge der Wäscheteile zu gewährleisten.

Die Besucher der Stadt Aalen konnten sich davon überzeugen, dass an der Burgstallstraße ein hochmodernes Logistik Center der Weltmarke Triumph entstanden ist, das den zukünftigen Anforderungen eines globalen Marktes und einer Warenauslieferung innerhalb kürzester Zeit voll gerecht wird.
© Stadt Aalen, 25.04.2005