Oberbürgermeister von Aalen und Ellwangen erörtern mit Bischof Fürst Gymnasiumspläne Abtsgmünd

Oberbürgermeister Martin Gerlach und Oberbürgermeister Karl Hilsenbek haben am Montag, 9. Februar 2009 bei Bischof Gebhard Fürst wegen des geplanten Gymnasiums der Stiftung katholische freie Schule in Abtsgmünd
vorgesprochen.

Neben bereits bekannten Argumenten wurden dem Bischof auch neue Gesichtspunkte zur Kenntnis gebracht. Bischof Fürst, der andeutete, dass im Stiftungsrat eine Entscheidung eigentlich gefallen sei, will nochmals mit dem Vorstand der Stiftung, Stiftungsdirektor Dr. Saup, über die Angelegenheit reden. Er geht davon aus, dass eine endgültige Entscheidung im Laufe der Woche fallen wird.

Durchblicken ließ er allerdings, dass das durch die Gemeinde Abtsgmünd und einen ortsansässigen Gewerbebetrieb aufgestellte Finanzierungskonzept für die Stiftung vielversprechend sei.
© Stadt Aalen, 10.02.2009