Ohne Glanz und Glamour

Aus Anlass des zehnjährigen Jubiläums der Kontaktstelle gegen sexuellen Missbrauch an Mädchen und Jungen in Aalen wird in Zusammenarbeit mit der Aalener Frauenbeauftragten, SOLWODI Ostalb und der VHS Aalen die Ausstellung „Ohne Glanz und Glamour – Prostitution und Frauenhandel im Zeitalter der Globalisierung“ im Aalener Torhaus vom Freitag, 17. bis 30. November 2006 gezeigt.

Die Wanderausstellung, konzipiert von Terre des Femmes e. V., hat das Ziel, die Dimension des menschenverachtenden Geschäfts von Frauenhandel und Zwangsprostitution zu verdeutlichen, mit Fakten und Daten zu informieren und für die Verbesserung der Lebensumstände von Frauen in der Prostitution zu aktivieren.

Am Freitag, 17. November um 17 Uhr im Aalener Torhaus wird die Ausstellung mit einem Vortrag von Renate Hofmann, SOLWODI eröffnet. Sie wird von ihrer Arbeit mit Prostituierten, die sie in Frauenschutzwohnungen betreut, berichten.
© Stadt Aalen, 14.11.2006