Pädagogischer Tag 2011

Unter dem Motto „Interkulturelle Kommunikation“ haben 53 Erzieherinnen und Erzieher der städtischen Kindergarteneinrichtungen am Mittwoch, 1. Juni 2011 am Pädagogischen Tag teilgenommen.

(© )
„Wir sind Vorreiter wenn es um das Thema interkulturelle Arbeit geht. Wir gehen anderen Städten mit gutem Beispiel voran“, betonte Bürgermeister Wolf-Dietrich Fehrenbacher bei der Begrüßung der 53 Seminarteilnehmerinnen und -teilnehmer. Aalen gelte als Kompetenzzentrum, wenn es um die Arbeit mit Migrantinnen und Migranten gehe. Die große Anzahl Interessierter bestätige, wie wichtig pädagogische Schulungen in diesem Bereich seien. „Ich hoffe Sie erhalten viele Anregungen und können einiges davon für ihre tägliche Arbeit in die Kindergärten mitnehmen.“

Zur Schulung in der Greuthalle waren 53 Erzieherinnen und Erzieher der städtischen Kindergärten gekommen. Das Seminar fand unter der Leitung der Referenten Hedy Wasella und Dr. Jürgen Wasella der Volkshochschule Aalen statt. Filmsequenzen und Übungen ergänzten den Einführungsvortrag.
© Stadt Aalen, 01.06.2011
Dr. Jürgen Wasella referiert vor den städtischen Erzieherinnen und Erziehern.
„Die Erzieherinnen und Erzieher sollen ein Feingefühl für die verschiedenen kulturellen Hintergründe entwickeln. Wir möchten sie im Umgang mit fremden Wertesystemen sensibilisieren“, erläuterte Annegret von Soosten vom Amt für Soziales, Jugend und Familie der Stadt Aalen. Der Erziehungsauftrag der Betreuerinnen und Betreuer ende nicht bei der Arbeit mit den Kindern. Vor allem der Kontakt mit den Eltern sei wichtig. Meist gestalte sich dieser Teil der Arbeit sogar komplizierter. „Kinder kennen keine Vorurteile. Bei den Eltern gehört da schon ein gewisses Fingerspitzengefühl dazu. Es ist uns wichtig unsere Erzieherinnen und Erzieher zu unterstützen, um zwischen den verschiedenen Kulturkreisen zu vermitteln,“ erklärte von Soosten. Seit mehreren Jahren wird der Pädagogische Tag für alle städtischen Erzieherinnen und Erzieher angeboten. Die Schulung findet jährlich zu aktuellen Themen statt.