Parkkonzept steht: VfR Aalen gegen VfB Stuttgart

Ein umfassendes Parkkonzept für das Freundschaftsspiel zwischen dem VfR Aalen und dem VfB Stuttgart am Dienstag, 31. Juli im Aalener Waldstadion hat die Stadt Aalen zusammen mit der Polizei und dem VfR Aalen aufgestellt.

(© )
Dabei konnten die Verantwortlichen auf die zahlreichen Erfahrungen aus den Länderspielen und Ligapokalspielen in den vergangenen Jahren zurückgreifen.

Viele der über 11 000 Eintrittskarten wurden im Raum Schwäbisch Gmünd verkauft. Deshalb gehen die Verantwortlichen auch davon aus, dass die überwiegende Zahl der Besucher aus dem Westen Aalens anreist.

Das Parkplatzangebot rund um das Stadion ist begrenzt. Deshalb appellieren die Verantwortlichen rechtzeitig und wenn möglich in Fahrgemeinschaften anzureisen. Das Stadion öffnet bereits um 16.30 Uhr seine Pforten und bis zum Spielbeginn wird den Fans ein umfangreiches Rahmenprogramm geboten.

$(text:b:Parkplätze)$
Parkmöglichkeiten gibt es bei der Stadthalle, bei der Fachhochschule, auf dem Festplatz Unterrombach, auf dem Greutplatz, beim Freibad Unterrombach, den Parkhäusern in der Innenstadt sowie bei trockener Witterung auf dem Wiesengelände an der Wellandstraße gegenüber der Ausfahrt Westumgehung und auf dem Wiesengelände am Biberweg.
In das Parkhaus „Rombacher Straße“ am Stadion kann nur mit speziellem Berechtigungsausweis für dieses Spiel eingefahren werden.

$(text:b:Rombacher Straße)$
Die Rombacher Straße ist in beide Richtungen befahrbar. Stadtauswärts kann auf dem Radfahrstreifen geparkt werden.

$(text:b:Busparkplatz in Anton-Huber-Straße)$
Die Busse können entlang der Anton-Huber-Straße geparkt werden. Die Anton-Huber-Straße ist deshalb ab 14 Uhr für PKW´s gesperrt.

$(text:b:Stadionweg gesperrt)$
Der Stadionweg ist ab 14 Uhr ebenfalls gesperrt. Der Waldfriedhof kann besucht werden. Die Ausfahrt erfolgt jedoch über den Waldweg Richtung Hopfenstraße.
© Stadt Aalen, 25.07.2007