Parkmöglichkeiten beim Grönemeyer-Konzert am 30.05.2008

Zum Grönemeyer-Konzert am Freitag, 30. Mai 2008 werden im Aalener Waldstadion über 20.000 Fans erwartet. Der Einlass ins Stadion beginnt gegen 16 Uhr, die Vorgruppe Dendemann tritt ab 19 Uhr auf und Herbert Grönemeyer wird ungefähr um 20 Uhr die Bühne betreten.

(© )
Die Stadtverwaltung hat in enger Kooperation mit der Polizei, den Stadtwerken und den örtlichen Busunternehmen ein Verkehrskonzept erarbeitet, um allen Besuchern eine einfache und möglichst bequeme Anreise zu ermöglichen.

$(text:b:Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln)$

Trotz der Ausweisung von zusätzlichen Parkflächen bittet die Stadt Aalen die Grönemeyer-Fans aus Richtung Stuttgart, möglichst mit dem Zug anzureisen. Der Fußweg vom Bahnhof zum Waldstadion ist ausgeschildert und dauert rund 20 Minuten, ein Pendelbus ist wegen der gesperrten Rombacher Straße nicht eingerichtet.

Die deutsche Bahn stellt für die Rückfahrt nach Stuttgart um 23.45 Uhr einen $(text:b:Sonderzug)$ zur Verfügung, der folgendermaßen Halt macht:

Aalen ab 23.45 Uhr, Mögglingen an 23.52 Uhr, Böbingen (Rems) an 23.56 Uhr, Schwäbisch Gmünd an 0.02 Uhr, Lorch an 0.08 Uhr, Waldhausen an 0.12 Uhr, Urbach an 0.18 Uhr, Schorndorf an 0.21 Uhr, Waiblingen an 00.31 Uhr, Stuttgart Bad Cannstatt an 00.39 Uhr, Stuttgart Hauptbahnhof an 00.43 Uhr.

Im Zug gelten die Tarifangebote der Bahn, so auch das Baden-Württemberg-Ticket für 27 Euro am Automaten, gültig für bis zu fünf Personen, oder das Baden-Württemberg-Ticket Single für 18 Euro am Automaten, gültig für eine Person.

$(text:b:Ticketlinie für die Linienbusse in Aalen)$

Für alle Aalener bietet es sich an, im Rahmen der $(text:b:Ticketlinie)$ mit Linienbussen zum Konzert zu fahren. Die in der Stadt verkehrenden Buslinien von OVA und Beck und Schubert können nach Vorlage des Konzerttickets kostenlos benutzt werden. Die Stadt bittet von dieser Alternative Gebrauch zu machen, um die Verkehrssituation am Freitagnachmittag soweit wie möglich zu entspannen. Die Firma Beck und Schubert bietet zusätzlich um 23.30 Uhr ab dem ZOB einen Sonderbus an, der über Waldhausen nach Ebnat fährt.

$(text:b:Anreise mit dem eigenen Fahrzeug)$

Besucher, die mit dem eigenen Fahrzeug anreisen werden gebeten, die ausgewiesenen kostenlosen Parkmöglichkeiten anzusteuern. Wegen des zu erwartenden großen Fußgängerstroms ist die $(text:b:Rombacher Straße zwischen Einmündung Friedhofstraße bei der Fischerin und Beethovenstraße gesperrt)$. Um im direkten Umfeld des Waldstadions die Verkehrssituation zu entlasten, sollte eine Anfahrt in diesen Bereich vermieden werden.

Konzertbesucher können am 30. Mai ab 16 Uhr die Parkhäuser der Stadtwerke unter dem Rathaus, im Reichsstädter Markt, am Spritzenhausplatz, in der Spitalstraße und das Park´n´Ride-Parkhaus am Bahnhof kostenlos benutzen.

Darüber hinaus sind zusätzlich folgende Parkflächen für die kostenlose Benutzung ausgewiesen:

$(list:ul:Königer-Gelände in der Gartenstraße,~Wiesengelände Heimatwinkel,~Festplatz Unterrombach sowie eine weitere Wiese südlich des Festplatzes,~TSG Bolzplatz~Verschiedene Wiesen am Biberweg,~Parkplätze der Fachhochschule am Burren,~Wiesengelände zwischen Wellandstraße und Westumgehung Aalen sowie die Parkplätze am Freibad Unterrombach.~Festplatz im Greut~Stadthalle.)$

Von den folgenden, weiter entfernt liegenden Parkplätzen, verkehren $(text:b:kostenlose Busshuttles)$ der Firma OVA:

$(list:ul:$1(text:b:Aus Richtung Süden – Linie 1:)1$
Parkplatz der Firma RUD. Der Busshuttle der Linie 1 hält am Gmünder Torplatz.~$1(text:b:Aus Richtung Westen – Linie 2:)1$
Wiesen an der Osterbucher-Steige, Parkplätze der Firma Mapal sowie der Parkplatz an der Polizeidirektion Aalen. Der Busshuttle der Linie 2 hält an der Steimlestraße.~$1(text:b:Aus Richtung Norden – Linie 3)1$:Wiesengrundstücke im Weidenfeld entlang der Blezinger Straße, Wiese entlang der K3311 auf Höhe der Kläranlage, Parkstreifen Stiewing-/Steinbeissstraße sowie die Parkplätze des Berufschulzentrums. Der Busshuttle der Linie 3 hält an der Zeppelinstraße.)$

Der Shuttle-Verkehr $(text:b:beginnt am Konzerttag um 15 Uhr)$ und wird bis mindestens $(text:b:20 Uhr)$ aufrecht erhalten, die Rückfahrt vom Stadion zu den Parkplätzen beginnt am $(text:b:Konzertende bis mindestens 0 Uhr)$. Die Besucher werden gebeten, sich nach dem Konzert wieder zur Ausstiegshaltestelle zurück zu begeben, damit die Rückfahrt zum richtigen Parkplatz gewährleistet ist. Die über das Stadtgebiet verteilten Parkplätze sind von den Hauptzufahrtsrichtungen B 29 aus Stuttgart, von der A 7 auf der Westumgehung sowie auf der B 19 aus Heidenheim ausgeschildert. Darüber hinaus können die einzelnen Parkplätze sowie die Buslinien in der rechten Spalte als PDF-Dokument heruntergeladen und bequem ausgedruckt werden. Ebenfalls hinterlegt sind zur Eingabe in ein Navigationsgerät die Straßennamen, an denen die Parkplätze gelegen sind.

Die Busshuttles verkehren laufend zwischen den genannten Parkplätzen und den Basishaltestellen in Nähe des Waldstadions. Der zurückzulegende Fußweg von der Ausstiegshaltestelle zum Stadion beträgt zwischen zehn und 20 Minuten.
© Stadt Aalen, 28.05.2008