Parksündern drohen Strafzettel - Stadt verstärkt ab April die Kontrollen

Parksünder und Autofahrer, die unerlaubt in die Aalener Fußgängerzone fahren, müssen in den kommenden Wochen eher damit rechnen, erwischt zu werden und einen Strafzettel zu bekommen. Das Rechts- und Ordnungsamt der Stadt Aalen kündigt schärfere Kontrollen an und wird in den nächsten Tagen und Wochen den Vollzugsdienst öfter auf die Straße schicken.

(© )
„Damit wollen wir niemanden ärgern“ betont Oberbürgermeister Martin Gerlach. „Das ist der Grund, warum wir auf die Aktion hinweisen und um Verständnis bitten. Ich appelliere an die Verkehrsteilnehmer, sich an die Vorschriften und Regelungen zu halten.“

Mit Beginn der wärmeren Jahreszeit häufen sich die Beschwerden über wildes Parken rund um die Aalener Innenstadt und über regen Autoverkehr in der Fußgängerzone. So ist der Boulevard Bahnhofstraße regelmäßig beidseitig zugeparkt, „aber auch Feuerwehrzufahrten werden von manchen Parkplatzsuchenden nicht respektiert“ weiß die Leiterin des Rechts- und Ordnungsamtes, Stéphanie Rischar zu berichten.

Mit der Aktion sollen die Verkehrsteilnehmer an die Disziplin erinnert werden, die zu einem rücksichtsvollen Verhalten auf der Straße gehört. „Wir werden in den nächsten Wochen die Kontrollen verstärken, auch an den Wochenenden“ kündigt Rischar an. „Wenn Feuergassen zugeparkt sind und es um die Sicherheit geht, werden Fahrzeuge auch abgeschleppt“, so die klare Ansage.

Mit dem Strafzettel an der Windschutzscheibe finden Parksünder dann auch einen freundlichen Hinweis auf die aktuellen, legalen Parkmöglichkeiten in und rund um die Aalener Innenstadt.

$(list:ul:Allein in den fünf öffentlichen Parkhäusern der Stadt stehen rund 1.200 Parkplätze zur Verfügung. Die erste halbe Stunde Parken ist kostenlos, die angefangene Stunde kostet einen Euro Parkgebühr, der maximale Tagestarif beträgt sechs Euro.

~40 Parkplätze, die mit einem Billett aus dem Parkscheinautomaten benutzt werden können, gibt es in fußläufiger Nähe zur Innenstadt unter der Hochbrücke.

~Mit Parkscheibe kann man auf 40 Parkplätzen zwischen Samariterstift und der Bahnlinie bis zu vier Stunden kostenlos stehen.

~Im Parkhaus des Landratsamtes stehen freitags von 13 bis 18 Uhr und samstags von 8 bis 14 Uhr weitere 200 kostenpflichtige Parkplätze zur Verfügung.

~Wer kostenlos Parken möchte und dafür einen kleinen Fußweg in Kauf nimmt, findet zum Beispiel an der Stadthalle im Hüttfeld oder im Greut Gelegenheit.)$
© Stadt Aalen, 14.04.2010

Downloads