„Quadro Nuevo“ im Café Magazine

In Aalen ist das Quartett bestens bekannt, sie sind bereits schon mehrfach im Rahmen des Aalener Jazzfestes hier zu Gast gewesen. Am Donnerstag, 2. Juli 2009, 20.30 Uhr, stellen sie ihre aktuelle CD „Antakya“ im Café Magazine vor.

(© )
Diese CD nahm Quadro Nuevo in der Aalener Partnerstadt Antakya auf. Sie entstand als Musik zum Film „Zwei halbe Leben sind kein Ganzes“. Quadro Nuevo hat seit 1996 über 1.500 Konzerte quer durch ganz Europa gegeben. Die Auftrittsorte der Musiker sind so verschieden, wie die Wurzeln ihrer Musik.

Zu Quadro Nuevo gehört Mulo Francel, Saxofon und Karinette, Robert Wolf, Gitarre und Bouzouki, Andreas Hinterseer, Akkordeon, Vibrandoneon, Xylophon und D.D. Lowka, Kontrobass und Percussion.

Aktuell spielt Quadro Nuevo mit der Harvinistin Evelyn Huber, da Gitarrist Robert Wolf sich derzeit von einem schweren Verkehrsunfall erholt.

Das Quartett spielte bisher auf zahlreichen renommierten Festivals im In- und Ausland. Karten sind im Vorverkauf erhältlich beim Touristik-Service Aalen, Telefon: 07361 52-2359 sowie im Café Magazine in Aalen.

Der Film „Zwei halbe Leben sind kein Ganzes“ ist am Donnerstag, 2. Juli, am Mittwoch, 8. und Donnerstag, 9. Juli 2009 im Kino am Kocher zu sehen.
© Stadt Aalen, 26.05.2009