Radeln auf den 13 schönsten Touren der Schwäbischen Ostalb: Beschilderung aller Touren ist abgeschlossen

Da nun endlich die kühlere Jahreszeit vorüber ist, heißt es rauf auf den Sattel und hinein ins Radelvergnügen und das liegt gewissermaßen vor der Haustüre.

Die Touristikgemeinschaft Schwäbische Ostalb hat 13 Radrundtouren konzipiert, die durch die vielfältige Landschaft unserer Heimat führen: durch das Ellwanger Seenland, über das Härtsfeld und Albuch, in das Ries sowie durch das Welland und Kochertal. Am Wegesrand liegen zahlreiche Sehenswürdigkeiten wie Schlösser, Kirchen, Kapellen, Klöster und Museen. Nicht zu vergessen die Einkehrmöglichkeiten, wo man sich erholen und Rast machen kann. Die Ausschilderung der Touren ist jetzt abgeschlossen und man kann überall der Beschilderung folgen. Im gut sichtbaren Format von 25 Mal 25 Zentimeter weisen die Schilder mit Tournummer und Limesturm den Radlern den Weg und das schöne daran ist, dass man die Tour aus beiden Richtungen her abradeln kann. Wer dennoch auch gerne auf eine ausführliche Karte zurückgreifen möchte, für den ist die eigens für die 13 Touren konzipierte Radwandermappe genau das Richtige. Eine topografische Gesamtkarte gibt einen Überblick über alle Touren und enthält auch Fahrradservice-Stationen. In 13 Einzelblättern wird jede Tour ausführlich mit Streckenverlauf, Höhenprofil und Sehenswürdigkeiten beschrieben. Übrigens ist bei den 13 Touren für jede Konditionslage etwas dabei. Sie variieren in unterschiedlicher Schwierigkeitsstufe von leicht bis anspruchsvoll und sind als Halb- oder Ganztagestouren zu machen und lassen somit keine Wünsche offen.

Die Radtourenmappe ist erhältlich für 7,50 Euro im Touristik-Service Aalen, Marktplatz 2, Telefon: 07361 52-2358, Fax: 07361 52 1907.
© Stadt Aalen, 20.06.2005