Regierungspräsident Schmalzl besucht Aalen

Regierungspräsident Johannes Schmalzl hat am Donnerstag, 17. Juli 2008 Oberbürgermeister Martin Gerlach im Aalener Rathaus besucht.

(© )
Bei einem ersten internen Arbeitsgespräch wurden die kommunalpolitisch bedeutsamen Themen besprochen. „Ich bedanke mich für die stets gute und konstruktive Zusammenarbeit mit dem Regierungspräsidium und möchte die Gelegenheit heute nutzen, für unser großes touristisches Projekt zu werben“ wies Gerlach auf den Förderantrag für die Erlebniswelt Eisen und Geologie im Rahmen des Landesprogramms „LEADER +“ hin.

Das Stadtoberhaupt umriss die gute Entwicklung, welche die Stadt Aalen in den letzten Jahren genommen hat und hob dabei insbesondere auf die großen Investitionen der Aalener Industriebetriebe hin.

Weitere Themen der Besprechung waren die aktuellen Projekte der Stadt Aalen, die dem Regierungspräsidium Stuttgart für verschiedene Zuschussprogramme gemeldet wurden. Anlässlich seines ersten Besuchs in Aalen trug Schmalzl sich ins Goldene Buch der Stadt ein.
© Stadt Aalen, 17.07.2008
Der Betriebsleiter des Besucherbergwerks Tiefer Stollen Fritz Rosenstock (v.l.n.r.) führt die prominenten Gäste Unter Tage: Baubürgermeisterin Jutta Heim-Wenzler, Oberbürgermeister Gerlach und Regierungspräsident Schmalzl sind begeistert.

Anschließender Besuch des Besucherbergwerks Tiefer Stollen

An die Gespräche im Rathaus schloss sich ein Besuch des Besucherbergwerks Tiefer Stollen an, bei welchem sich der Regierungspräsident von der Attraktivität dieses touristischen Highlights in Aalen überzeugen konnte. Schmalzl zeigte sich beeindruckt von den jährlichen Besucherzahlen und der großen touristischen Bedeutung des Bergwerks für Aalen. „Wir stehen an Ihrer Seite“ sicherte der Regierungspräsident seine Unterstützung für dieses Projekt zu.