Regisseur Edgar Reitz kommt nach Aalen

Am Samstag, 8. Oktober um 20 Uhr, gastiert der bekannte Regisseur und Autor Edgar Reitz zu einer Lesung im Café Samocca in Aalen.

(© )
Edgar Reitz, Jahrgang 1932, hat mit seinen Werken Heimat sowie Die Zweite Heimat Filme geschaffen, die ihre eigene Dimension beanspruchen. Dies gilt sowohl für die Gestalt als auch für den Inhalt. Reitz gehört zu den Protagonisten des Neuen Deutschen Films, der zu Beginn der 60er das deutsche Kino revolutionieren sollte. In Aalen wird er aus seiner Trilogie „Heimat“ lesen und über seine Filmarbeit sprechen.

Begleitend zur Lesung zeigt der Kinopark Aalen am Samstag um 17.30 Uhr den Edgar Reitz Film „Reise nach Wien“ aus dem Jahre 1973. Mit diesem tragikkomischen Film wagt Reitz zum erstenmal einen unüblichen pathetischen Blick auf deutsche Alltagsgeschichte in der Hitlerdiktatur: Zwei lebenshungrige Kleinbürgerinnen aus dem Hunsrück versuchen die Chance zu nützen, die der Krieg ihnen bietet. Es spielen Elke Sommer, Hannelore Elsner und Mario Adorf.

Karten für die Lesung im Cafè Samocca sind erhältlich im Vorverkauf beim Touristik-Service Aalen, Telefon: 07361 52-2359 sowie an der Abendkasse.
© Stadt Aalen, 07.10.2005