Reichsstädter Tage 2006 mit allen Sinnen genießen

Im Haus der Jugend ist für alles gesorgt, als Ohrenschmaus macht an diesem Abend das Akkustikgitarrenprojekt "Cold Spell" den Anfang. Ursprünglich entstand es aus einer Metallband. Durch ihr filigranes und teilweise dreistimmiges Gitarrenspiel haben sie es geschafft in kurzer Zeit von sich reden zu machen.

Den Abschluss an diesem Abend macht die "Jason Falloon Band feat. Papa Falloon". Der englische Musiker Papa Falloon wurde hierzulande durch zahlreiche Tourneen mit den "Falloons" bekannt und erreichte schnell Kultstatus. Er beherrscht zahlreiche Instrumente und spielt Songs unterschiedlicher Stilrichtungen, immer jedoch als "music from the heart". Bei den Tourneen stets mit dabei: sein Sohn Jason Falloon, der auch auf den Alben von Roger Taylor, dem Queen-Drummer, zu hören ist. Die Kombination mit Papa Falloon verspricht ein unvergessliches Konzerterlebnis.

Für Spiel, Spaß und Spannung sorgt das Rahmenprogramm für junge und junggebliebene Gäste und natürlich ist auch für das leibliche Wohl bestens gesorgt.

Am Sonntag, 10. September beginnt der Tag so, wie er am Abend endete. Die Jason Falloon Band spielt nochmals in gemütlicher Atmosphäre im Samocca zum Frühschoppen ab 11 Uhr auf. Kosten drei Euro.

Der Erlös dieser zwei Tage wird für die Installierung einer Kletterwand im Turm des Alten Schlachthofes verwendet.

Parallel dazu findet im Haus der Jugend für Kinder ab sechs Jahre ein spannendes Programm statt. Spiel, Spaß und Spannung wie zum Beispiel: Küchenparty mit leckeren Fruchtspießen, Schmuckherstellung aus Ton... .
© Stadt Aalen, 08.09.2006