Reichsstädter Tage mit Freunden

Die 38. Reichsstädter Tage sind eröffnet. Bei strahlendem Sonnenschein eröffnete Oberbürgermeister Martin Gerlach am Vormittag auf dem Marktplatz mit einem perfekt sitzenden Bieranstich das Fest. Mit auf der Bühne waren neben Gemeinderäten und Ehrengästen die Vertreter der Delegationen aus den Partnerstädten Saint Lô, Christchurch, Tatabanya, Antakya und Cervia.

(© )
Bereits zum Auftakt der Reischsstädter Tage herrschte am Freitagabend ausgelassene Feststimmung. Das freundliche Herbstwetter lockte Tausende, sich mit Freunden in der Innenstadt zu treffen. Dicht umlagert die drei Bühnen, auf denen die "Auenwälder", die Radio 7 -Party und "The Rocking Sixties" für Stimmung sorgten.
© Stadt Aalen, 08.09.2012
Freudiges Wiedersehen der Nationen: Gäste aus Antakya, Saint-Lô, Christchurch, Tatabanya und Cervia wurden im Rathaus empfangen. Es wurden Grußworte und Geschenke ausgetauscht.

Empfang im Rathaus

Im Anschluss an die Festeröffnung hieß das Stadtoberhaupt die Delegationen aus den Partnerstädten im Aalener Rathaus herzlich willkommen. Begleitet werden die offiziellen Vertreter von Vereinen und Gruppen, die auch in diesem Jahr an Festständen kulinarische Spezialitäten aus den unterschiedlichen Region anbieten. Anlässlich der 25-jährigen Partnerschaft mit Tatabanya treten die BigBand, die Showtanzgruppe des Jaszai-Marai-Theaters aus Tatabanya und der Schwäbische Chor aus Utergalla auf. Gerlach dankte allen Ehrenamtlichen und aktiven Helfern, die diese Begegnungen an diesem Stadtfest ermöglichen.