Reichsstädter Tage Open-Air

Dieses Jahr findet das traditionelle Haus der Jugend Open-Air-Konzert erstmals an anderer Stelle statt. Der Parkplatz vor dem Provisorium des Hauses der Jugend, Nördlicher Stadtgraben 14, bietet die selben guten Voraussetzungen wie eh und je. In diesem Jahr ist es den Veranstaltern gelungen, nur Aalener Nachwuchsmusiker unter Vertrag zu bringen.

(© )
Am Samstag, 13. September um 17 Uhr eröffnen die blutjungen Musikerinnen von „White Devils“ mit hausgemachtem HipHop das Konzert. Die ebenfalls mit jungen, aber schon sehr erfahrenen Musikern besetzte Band „Blind Destination“ wollen das Publikum mit hauptsächlich selbst verfassten Stücken begeistern. „12 Strings“ haben sich zum Ziel gesetzt, Unplugged-Musik vom Feinsten zu spielen. Ohne großen technischen Aufwand wollen die Musiker mit zwei Gitarren und einem groovenden Bass hundertprozentige Livemusik bieten. In der Aalener Musikszene haben sich „Fabelwesen“ als ein Geheimtipp besonderer Güte bereits einen Namen gemacht. Das Musikprojekt, bestehend aus Musikern verschiedener Bands, bietet feinen, deutschsprachigen Rock, der nicht nur musikalisch unter die Haut geht, sondern auch zum Nachdenken anregt. Als Headliner werden die Jungs von „H Of Anger“ dem Publikum noch einmal richtig einheizen. Mit ihren drei Sängern und dem restlichen Ensemble lassen sie es ordentlich krachen und wollen mit ihrem eigenen Crossover-Stil auch den letzten hinter dem Ofen hervorlocken und zum Mitgrooven bringen.

Beginn: 17 Uhr, Eintritt frei.
© Stadt Aalen, 01.09.2003