Reise nach Tatabànya mit dem Städtepartnerschaftsverein

In diesem Jahr feiert die Städtepartnerschaft Tatabànya – Aalen ihr 20-jähriges Jubiläum. Grund genug für den Städtepartnerschaftsverein eine besondere Kulturreise vom 27. April bis 1. Mai in Aalens ungarische Partnerstadt anzubieten.

Fünf Tage lang lernen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer dieser Reise die Schönheiten Tatabànyas, der Region aber auch der ungarischen Hauptstadt Budapest kennen und sicherlich auch schätzen. Mit dem Bus geht es am 27. April in Aalen los. Die Reise führt über Regensburg, Wien direkt nach Tatabànya. Die Teilnehmer sind dort im Hotel Gottwald untergebracht. Die Gäste werden am zweiten Tag durch die Stadt Tatabànya begrüßt, sie lernen Stadt und Leute kennen. Der Tag endet mit einem Besuch eines Weinkellers. Am dritten Tag führt die Reise in die Hauptstadt Budapest mit einem umfangreichen Besuchsprogramm. Eine Fahrt zum Donauknie mit Besichtigungen in Esztergom, Visegrád und Szentendre steht am vierten Tag auf dem Programm. Voller Eindrücke und mit vielen Neuigkeiten geht die Reise am fünften Tag mit der Rückfahrt nach Aalen zu Ende.

Die Reise kostet 325 Euro pro Person im Doppelzimmer mit Halbpension (Aufpreis Einzelzimmerzuschlag 40 Euro). Mitglieder des Städtepartnerschaftsvereins zahlen 295 Euro. Anmeldeschluss ist Donnerstag, 15. März 2007.

Weitere Informationen zur Reise sind beim Städtepartnerschaftsverein, Barbara Fuchs, Telefon 07366 7592, E-Mail $(link:m:rathaus.fachsenfeld@aalen.de|rathaus.fachsenfeld@aalen.de)$, oder bei Julianna Dorn, Telefon 07366 922928, E-Mail $(link:m:dorn.aalen@t-online.de|dorn.aalen@t-online.de)$ erhältlich. Bei beiden ist auch die Anmeldung möglich.
© Stadt Aalen, 21.02.2007