Restkarten an der Tageskasse

Appell: Mit dem Bus zum Spiel

Für das Liga-Pokal-Spiel am kommenden Donnerstag zwischen dem VfB Stuttgart und dem VfL Bochum sind nur noch Restkarten an der Tageskasse ab 15 Uhr bei der Stadion-Gaststätte erhältlich.

Langsam wird es für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung und der Polizei Routine. Und sie sind ein eingespieltes Team. Wenn jährlich mehrmals sportliche Großveranstaltungen im Waldstadion der Stadt Aalen anstehen, reicht mittlerweile eine Besprechung aus und das Parkkonzept steht. So auch für das Liga-Pokal Spiel zwischen dem VfB Stuttgart und dem VfL Bochum am kommenden Donnerstag, 22. Juli um 18 Uhr im Waldstadion.

Es stehen zwar insgesamt 2 500 Parkplätze in unmittelbarer Nähe des Stadions für dieses Spiel zur Verfügung, dennoch appellieren die Verantwortlichen, entweder zu Fuß an das Stadion zukommen oder Ticketlinie und Pendelbusse zu nutzen.

$(text:b: Mit dem Bus zum Spiel)$

$(text:b:Ticketlinie)$
Jede im Vorverkauf erworbene Eintrittskarte gilt ab 15 Uhr als Busfahrkarte. Mit der Eintrittskarte können demnach sämtliche Linienbusse der Firmen OVA und Beck & Schubert vor und nach dem Spiel benutzt werden.

$(text:b:Pendelbusse)$
Vom Berufsschulzentrum zum Greutplatz fahren zusätzliche Pendelbusse. Vor dem Spiel fahren die Busse ab 16 Uhr im Zehn-Minuten-Takt bis 17.40 Uhr vom Berufsschulzentrum zum Greutplatz. Nach dem Spiel stehen die Busse ab 19.30 Uhr am Greutplatz und bringen die Fußballfans zu ihren Fahrzeugen am Berufsschulzentrum zurück. Die Pendelbusse sind kostenlos.

$(text:b:Parkplätze Greutplatz)$
Die Parkplätze am Greutplatz können nur über die Bischoff-Fischer-Straße angefahren werden. Eine Zufahrt über die Rombacher Straße ist aufgrund der Pendelbusse nicht möglich.

$(text:b:Zusätzliche Parkplätze)$
Die Veranstalter rechnen mit einem ausverkauften Stadion und rund 11 200 Fußballfans. Deshalb werden rund ums Freibad Unterrombach und an der Wellandstraße gegenüber der Ausfahrt Westumgehung zusätzliche Wiesenflächen als Parkplätze ausgewiesen. Insgesamt können dort zirka 800 Autos abgestellt werden. Selbstverständlich kann auch auf dem Festgelände Unterrombach geparkt werden.

$(text:b:Parkhaus Rombacher Straße und Stadionweg)$
Das Parkhaus Rombacher Straße ist an diesem Tag gesperrt und kann nur mit einem speziellen Parkausweis der Deutschen Fußball Liga genutzt werden. Gleiches gilt für den Stadionweg und die dortigen Parkplätze.

$(text:b:Rombacherstraße)$
Die Rombacherstraße ist ab 15 Uhr gesperrt. Zwischen der Fischerin und dem Stadionweg kann beidseitig geparkt werden. Die Zufahrt für Anlieger ist frei. Die Umleitung stadteinwärts erfolgt über die Beethoven-, Silcher- und Friedhofstraße. Stadtauswärts werden die Fahrzeuge über die Friedhofstraße, Silcherstraße, Johann-Sebastian-Bach-Straße in die Gartenstraße umgeleitet.
© Stadt Aalen, 20.07.2004