Richtfest gefeiert

Mit dem traditionellen Richtspruch, gesprochen von Johann Dauser, dem Inhaber des gleichnamigen Bauunternehmens, feierte heute, Montag, 19. April 2004, die Wohnungsbau Aalen GmbH im Saumweg das Richtfest für 20 neue Sozialmietwohnungen.

(© )
Dabei betonte der Aufsichtsratsvorsitzende der Wohnungsbau Aalen GmbH, Oberbürgermeister Ulrich Pfeifle, dass gerade für sozial schwache, größere Familien in Aalen ein besonderer Wohnungsbedarf bestehe. Deshalb sei die Wohnungsbau GmbH dieses Projekt angegangen.

Auf dem Rötenberg in Aalen entstehen zur Zeit zwölf Drei-Zimmer-Wohnungen und acht Vier-Zimmer-Wohnungen. Sie sollen bis September dieses Jahres bezugsfertig sein. Die Planung und Bauleitung hat dabei das Architekturbüro eop-Architekten aus Aalen inne. Als planender Architekt hob Amos A. Engelhardt die gute Zusammenarbeit mit der Wohnungsbau Aalen GmbH hervor. „Es macht Spaß, mit der Wohnungsbau zu arbeiten.“
© Stadt Aalen, 19.04.2004
Johann Dauser beim Richtspruch.

Kosten

Die Kosten für die Wohnungen belaufen sich auf rund 2,4 Millionen Euro. Das Objekt wird durch die Landesbank mit einem zinsverbilligten Darlehen von 1,4 Millionen Euro gefördert (sogenannte Objektförderung). Die Stadt Aalen fördert jeden einzelnen Mieter je nach Einkommenssituation (sogenannte Subjektförderung). Die Basismiete von 5,93 Euro je Quadratmeter kann sich dadurch bis auf 4,40 Euro je Quadratmeter und auf zehn Jahre reduzieren.