Rossinis bekannte Oper "Der Barbier von Sevilla" in der Stadthalle Aalen

Im Rahmen des Theaterring-Abonnements gastiert am Donnerstag, 25. November das Stadttheater Pforzheim mit der Rossini Oper „Der Barbier von Sevilla“ um 20 Uhr in der Aalener Stadthalle.

(© )
Mit einem Ständchen kann Graf Almaviva zwar die schöne Rosina auf den Balkon locken, aber ins Haus kann er leider nicht gelangen, da die Schöne unter der Aufsicht ihres Vormundes, des alten Doktor Bartolo, steht. Der findige Figaro rät dem Grafen sich als Soldat zu verkleiden und in Bartolos Haus Einquartierung zu suchen. Dieser Versuch scheitert, aber Almaviva hat mehr Glück, als er sich als Vertretung von Rosinas angeblich erkranktem Gesangslehrer ausgibt. Die Gesangsstunde bietet den jungen Leuten willkommene Gelegenheit zu weiterer Verständigung. Nach anfänglicher Weigerung willigt Rosina ein, Almaviva zu heiraten, Bartolo bleibt nichts als das Nachsehen. „Der Barbier von Sevilla“ ist eine der frischesten Kompositionen der italienischen Opera buffa im 19. Jahrhundert. Figaros Auftrittsarie „Ich bin das Faktotum der schönen Welt“ dürfte eine der bekanntesten Arien überhaupt sein.

Karten sind im Vorverkauf erhältlich beim Touristik-Service Aalen, Telefon: 07361 522359.

© Stadt Aalen, 11.11.2004