Saisoneröffnung im Besucherbergwerk "Tiefer Stollen"

Mit dem Steigermarsch, gespielt von der SHW-Bläsergruppe, und dem Steigergebet, gesprochen von Betriebsleiter Fritz Rosenstock, wurde heute, Samstag, 24. März im historischen Betsaal der „Erzgrube“ die 21. Saison des Besucherbergwerks „Tiefer Stollen“ in Aalen-Wasseralfingen eröffnet.

(© )
„Das Besucherbergwerk ist nach wie vor ein attraktives Ausflugsziel, das jährlich über 50 000 Gäste anzieht“, so Oberbürgermeister Martin Gerlach bei der heutigen Eröffnung. Die diesjährige Saison habe einige Neuigkeiten zu bieten. Man habe für die Bahn, welche die Besucher 400 Meter ins Innere des Bergwerks fährt, neue Gleise verlegt. Innen angekommen erwarte den Besucher ein veränderter Führungsweg, welcher noch besser auf die Bedürfnisse von Kindern Rücksicht nimmt. In diesem Jahr präsentiere sich dort auch eine Sonderausstellung mit Brunnenmotiven aus Kunstguss. Am 29. Juli sei ein Familientag unter anderem mit Kindereisenbahn, Filmen und Bergbaugeräteschau geplant. Darüber hinaus eigne sich das Bergwerk für Veranstaltungen von Firmenkunden.

$(text:b:Therapiesaison bereits begonnen)$

Am vergangenen Dienstag, 20. März hat bereits die Therapiesaison im Stollen begonnen. Derzeit absolvieren 30 Patienten eine Heilstollentherapie. Die Heilstollentherapie eignet sich vor allem für Asthma- und Atemwegsallergiepatienten. Die an Ostern geplanten Kinderkuren sind bereits voll belegt.

$(text:b:Saison bis 4. November)$

In das Besucherbergwerk „Tiefer Stollen“ kann bis 4. November dienstags bis sonntags von 9 bis 16 Uhr eingefahren werden.
© Stadt Aalen, 24.03.2007

Hintergrund

Seit seiner Eröffnung im September 1987 sind knapp 1,2 Millionen Besucher in das Bergwerk eingefahren. Rund 6 300 Patienten mit 93 000 Heilstollentherapien konnten in den vergangenen Jahren behandelt werden.