Schecks übergeben


Stadt unterstützt Entwicklungshilfeprojekte

Mit 11 700 Euro unterstützt die Stadt Aalen auch in diesem Jahr sieben Entwicklungshilfeprojekte. Die Schecks wurden heute, 7. Mai, von Oberbürgermeister Martin Gerlach an die Aalener Entwicklungshilfeträger übergeben. Insgesamt hat die Stadt Aalen in den vergangenen 25 Jahren nahezu 100 000 Euro für Entwicklungshilfeprojekte zur Verfügung gestellt. „Wir wollen mit dieser Unterstützung die Arbeit von Ihnen in den Entwicklungshilfeländern fortsetzen. Durch die Förderung der Stadt soll zum Ausdruck kommen, dass diese Projekte auf für Andere förderungswürdig sind. Wir wollen allen spendenbereiten Bürgerinnen und Bürgern eine Orientierung geben, wo es sich lohnt, seine Spende einzusetzen“, so Oberbürgermeister Martin Gerlach bei der heutigen Scheckübergabe.

Folgende sieben Träger wurden in diesem Jahr vom Verwaltungs- und Finanzausschuss berücksichtigt: Katholische Kirchengemeinde St. Maria Aalen (1.700 Euro), Freundeskreis Uganda/Ostafrika (1.700 Euro), Govinda Entwicklungshilfe e. V. (1.700 Euro), Hilfe für Togo e. V. (1.700 Euro), DRK Kreisverband Aalen e. V. (1.700 Euro), Deutsch-Mosambikanische Gesellschaft (1.500 Euro), Evangelisches Dekanatamt Aalen (1.700 Euro).
© Stadt Aalen, 07.05.2007