Schiller-Drama: „Die Verschwörung des Fiesco zu Genua“

Am Donnerstag, 16. Februar 2012 um 20 Uhr gastiert das Ensemble der Landesbühne Esslingen im Rahmen des Theaterring-Abonnements in der Aalener Stadthalle. Zu sehen sein wird das Schiller-Stück: „Die Verschwörung des Fiesco zu Genua“.

Schiller thematisiert in diesem Trauerspiel die Tragik eines Mannes, der mehr an der eigenen Größe und Machtfülle interessiert ist, als an menschlichen Empfindungen.
© Stadt Aalen, 14.02.2012

Kurz zum Inhalt:

Die Adelsfamilie der Doria hat in Genua die Macht an sich gerissen. Die republikanische Gegenpartei sammelt sich um den Verschwörer Verrina. Auch Fiesco, Graf von Lavagna, plant einen Umsturz, doch verbirgt er seine Pläne geschickt gegen jede der beiden Parteien, obwohl er bereits Truppen und Schiffe zusammengezogen hat. Gianettino Doria, der Anwärter auf den Thron des alten Doria, ahnt Schlimmes und will Fiesco durch den Mohren Muley Hassan ermorden lassen. Doch der Anschlag misslingt. Es kommt zum Aufruhr: Mord, Intrigen, Totschlag und Vergewaltigung sind an der Tagesordnung. Am Ende verlieren alle. Karten sind im Vorverkauf erhältlich beim Touristik-Service Aalen, Telefon: 07361 52-2350 oder unter $(link:e:http://www.reservix.de|www.reservix.de)$