Schloss Fachsenfeld OpenAir Haydn singt Heller

(© )
Tom Haydn singt am Mittwoch, 27. Juli 2005 um 20.30 Uhr auf Schloss Fachsenfeld eine Auswahl seiner Lieblingslieder des Allrounders André Heller im Rahmen des Chansonabends „Bitter und süß“.

Tom Haydns Karriere begann schon 1990 als Liedermacher. Nachdem er anfangs als Solist und im Duett auftrat entwickelte sich dann eine bis heute bestehende Zusammenarbeit mit befreundeten erstklassigen Musikern. Sein aktuelles Programm „Haydn singt Heller“ ist eine Hommage an das frühe lyrische Werk des Multikünstlers André Heller. Er hat erfunden und wieder verworfen, geplant und wieder eingerissen, hat leidenschaftlich für etwas gebrannt und ist ebenso leidenschaftlich wieder erloschen. Daraus wurde ein Oeuvre von großer Vielseitigkeit, Unbedingtheit, Kompromisslosigkeit; bitter und süß zugleich, immer packend, berührend, verwirrend und verlockend. Neben Klassikern wie „Die wahren Abenteuer sind im Kopf“ und „Denn ich will“ stehen vor allem die Liebeslieder Hellers im Vordergrund.

Begleitet wird Tom Haydn von Jo Barnikel (Piano), Norbert Nagel (Saxophone, Klarinette und Flöte), Richard Kleinmaier (Gitarre, Bass), Thomas Simmerl (Percussion) und Jessica Hartlieb (Violine), Musikern, die sonst mit keinem geringeren wie Konstantin Wecker auf der Bühne stehen.

Karten gibt es im Vorverkauf beim Touristik-Service Aalen, Telefon 07361 52 23 59), auf Schloss Fachsenfeld, Telefon 07366 2793) sowie bei allen Geschäftsstellen der Kreissparkasse Ostalb. Dort gibt es verbilligte Karten für Inhaber der SparkasssenCard .
© Stadt Aalen, 20.07.2005