Schüler des THG übergeben Unterschriften

25 Schülerinnen und Schüler des Theodor-Heuss-Gymnasiums haben eine Liste mit 698 Unterschriften an Erste Bürgermeisterin Jutta Heim-Wenzler übergeben. Die Jugendlichen fordern eine Sanierung des Erweiterungsgebäudes ihrer Schule.

(© )
Die Schüler betonten, dass es im Erweiterungsbau aufgrund veralteter Fenster in den Klassenzimmern ziehen würde. Außerdem seien die Toilettenanlagen in einem schlechten Zustand.
Heim-Wenzler nahm die Unterschriftenliste dankend entgegen. „Ich finde Euren Einsatz bemerkenswert. Die geschilderten Probleme sind bekannt. Wir haben allerdings im Haushalt 2013 keinen Spielraum, größere Sanierungsmaßnahmen einzuleiten. Wir müssen unser Augenmerk dieses Jahr vorrangig auf dringend erforderliche Dachsanierungen legen.“

Frühestens im Haushalt 2014 könnten Mittel für eine Sanierung bereitgestellt werden. Die Toiletten würden täglich gereinigt und seien funktionsfähig. Die Baubürgermeisterin appellierte auch an die Schüler, mit den Anlagen sachgerecht umzugehen.

Heim-Wenzler notierte sich, in welchen Klassenzimmern der Zustand besonders schlimm sei und sagte zu, dies prüfen zu lassen und das Notwendigste in diesem Jahr zu reparieren.

Sie regte ein Schülerprojekt an, in welchem die Klassenräume des Erweiterungsbaus neu gestrichen werden könnten. Die Farbe würde von der Stadt zur Verfügung gestellt und Mitarbeiter des Bauhofs könnten eine Anleitung geben.
© Stadt Aalen, 01.03.2013