Schülerempfang aus Tatabánya

Oberbürgermeister Martin Gerlach hat 16 Schülerinnen und Schüler aus Tatabánya sowie ihre Aalener Gastgeber im Rathaus empfangen. Für eine Woche ist die ungarische Gruppe zu Gast an den Partnerschulen in Fachsenfeld und Wasseralfingen.

(© )
Gerlach begrüßte die insgesamt 35 Schülerinnen der Széchenyi-Schule Tatabánya, Karl-Kessler-Realschule und Reinhard-von-König-Schule im großen Sitzungssaal des Aalener Rathauses. „Mein besonderer Dank gilt den engagierten Lehrerinnen und Lehren, die Besuche dieser Art ermöglichen“, freute sich Gerlach über den ungarischen Besuch.
Als Erinnerung an den Aufenthalt in Aalen bekamen die Schülerinnen und Schüler Mützen mit dem Aalener Stadtwappen überreicht.
Anschließend konnten die Schülerinnen und Schülern dem Stadtoberhaupt Fragen stellen und den Blick von der Dachterrasse auf Aalen genießen.
© Stadt Aalen, 24.04.2012
Neben einer Stadtbesichtigung steht in den kommenden Tagen ein Besuch des Limesmuseums auf dem Programm. Vormittags besuchen die Austauschschülerinnen und -schüler der 4. bis 7. Klassen gemeinsam mit ihren deutschen Gastgebern den Unterricht. Seit 25 Jahren besteht eine Städtepartnerschaft mit dem ungarischen Tatabánya, die regelmäßig Schülerinnen und Schüler nach Aalen führt.