Schulklassen und Kindergärten erkunden das Rathaus

Studiengang Internationaler Technischer Vertrieb entwickelt kindgerechte Konzepte

Studenten der Hochschule Aalen haben in einem Kooperationsprojekt mit der Stadtverwaltung Aalen zielgruppengerechte Konzepte für Führungen durchs Rathaus erstellt. Auf altersgerechte und anschauliche Art werden Kindern und Jugendlichen das Rathaus und die Aufgaben der Stadtverwaltung vorgestellt.

Studenten des dritten Semesters im Studiengang Internationaler Technischer Vertrieb haben dazu im Rahmen der Lehrveranstaltung „Medien- und Medienlabor“ sowohl Abläufe der Rathausführungen erarbeitet und die passenden Marketingmaterialien wie Flyer und Präsentationen erstellt. In Abstimmung mit ErzieherInnen und LehrerInnen haben vier Arbeitsgruppen für Kindergärten, Grundschule, Real- und Hauptschule sowie Gymnasium die passenden Konzepte entwickelt. Die Führungen durchs Rathaus beinhalten zunächst eine kurze Präsentation über das Rathaus bevor sie mit einer Führung durch ausgewählte Ämter abgeschlossen werden.

Bei den Abschlusspräsentationen stellten die Studenten zunächst den Flyer vor, welcher zukünftig unter dem Motto „Erlebe deine Stadt“ an Schulen und Kindergärten in Aalen für das städtische Angebot werben wird. Im Anschluss daran präsentierten die studentischen Teams die verschiedenen Konzepte. Zum Abschluss überreichten sie Oberbürgermeister Martin Gerlach das Handbuch, das die Abläufe der einzelnen Rathausführungen detailliert und übersichtlich vorstellt.
© Stadt Aalen, 02.07.2010
Uta Singer, Pressechefin und Projektbetreuerin der Stadt Aalen und Prof. Dr. Frank Richter, Projektbetreuer der Hochschule Aalen, zeigten sich mit den Ergebnissen sehr zufrieden. „Vor allem die vielen anschaulichen Beispiele, die in die Präsentationen eingearbeitet wurden sind sehr gelungen“, betonte Singer. „So werde u.a. erklärt, dass 1 Million Briefe, die das Postamt versendet, einem Gewicht von 100 000 Tafeln Schokolade entsprechen. Auch das von den Studenten erstellte „Goldene Kinderbuch“, in das sich die Kindergartenkinder eintragen dürfen, sei eine sehr gute Idee.“ # Oberbürgemeister Martin Gerlach betonte, wie wichtig die Vermittlung politischer Bildung sei. „Diese Kinder und Jugendlichen sind die Bürgerinnen, Bürger und vielleicht auch Gemeinderätinnen und –räte der Zukunft“. Er bedankte sich bei den Studeninnen und Studenten für das große Engagement. Dies sei wieder einmal ein gelungenes Beispiel für eine sehr gute Kooperation mit der Aalener Hochschule