3D-Rundfahrt durch den Tiefen Stollen

Visualisierung des Besucherbergwerks

Einen Eindruck von den Möglichkeiten der 3D-Technik können sich die Besucher des Geodatenportals der Stadt Aalen verschaffen.

Screenshot 3D-Rundflug im Tiefen Stollen
Screenshot 3D-Rundflug im Tiefen Stollen (© Stadt Aalen)

Die Visualisierung des Besucherbergwerks Tiefer Stollen stellt ein besonderes dreidimensionales Datenangebots dar. Grundlage hierfür sind Laserscandaten aus einer Diplomarbeit von Studenten der Hochschule für Technik in Stuttgart. Diese Oberflächendaten wurden mit Fotos modelliert und zu einem 3D-Film verarbeitet, der eine realistische Einfahrt in den Tiefen Stollen erlaubt.

Der Rundflug ist erreichbar unter dem folgenden Link: www.gisserver.de/aalen/start.html?3dvid=1&vidstollen=1

Die modellierten Stollendaten liegen im gleichen Koordinatensystem wie das Aalener 3D-Stadt- und Landschaftsmodell vor. Dies ermöglicht Einblicke in den Erzabbau unterhalb der Ortschaft Röthardt. Durch einen virtuellen Aufbruch des Geländes kann auch die Lage des Tiefen Stollens in den geologischen Schichten am Braunenberg dargestellt werden. Mit dieser Technik lassen sich völlig neue Eindrücke des Bergbaus auf der Ostalb gewinnen.

Die Grunddaten der 3D-Animationen konnten aus der seit Jahren beim Stadtmessungsamt eingesetzten Geoinformationssystem automatisch erzeugt werden. Die realitätsgetreue Darstellung der Gebäude und Landschaften wurde entsprechend modelliert und mit Informationen aus verschiedenen Katastern ergänzt. So kommen Bäume, Bänke und Papierkörbe, aber auch Bordsteine und Spielgeräte detailgetreu ins Bild. Besonders beeindruckend ist die exakte und räumliche Darstellung.

Busverbindung

Wegen einer Baustelle auf dem Erzweg ist eine Zufahrt für Busse zum Tiefen Stollen nur über die Hirschbachstraße möglich. Autos können weiterhin über den Erzweg das Besucherbergwerk anfahren.
Bahnreisende können vom ZOB mit den öffentlichen Verkehrsmitteln bis Röthardt fahren und das Besucherbergwerk von dort in ca. 10 Minuten Fußweg erreichen.

LEADER-Förderung