„So sche kons Leben sei! – Schwäbisch-Bayerischer Kabarettcocktail“

Kleinkunst-Treff Aalen startet in die 14. Saison!

„So schee kons Leben sei!“ - meint die bayerische Kabarettistin Martina Schwarzmann in ihrem aktuellen Bühnenprogramm, welches sie am $(text:b:13. April 2011)$ in der Aalener Stadthalle präsentieren wird und man möchte sagen „So sche kanns Kabarett sein“, wenn man das abwechslungsreiche Angebot des Kleinkunst-Treffs Aalen anschaut. Sechs Veranstaltungen sind von Herbst 2010 – Frühjahr 2011 im Angebot. Wer schnell ist, bekommt noch die besten Plätze für ein Abo oder eine Einzelkarte!

Bereits zum 14. Mal präsentiert die Stadt Aalen diese Reihe in der Aalener Stadthalle. Neben der Bayerin Schwarzmann wird zum diesjährigen Saisonauftakt am $(text:b:21. Oktober 2010)$ der Stuttgarter Lokalmatador Christoph Sonntag und am $(text:b:18. November)$ das Schwabenduo Ernst & Heinrich erwartet. Christoph Sonntag ist mit seinem Programm „Drin was drauf steht“ in aller Munde und auch bekannt durch seine Auftritte beim SWR. „Schwäbisch International“ ist das Motto der beiden Vollblutmusiker Ernst & Heinrich und neben ihren zahlreichen Instrumenten bringen sie eine große Portion schwäbischen Humors und Wortwitz mit. Wie es sich gezeigt hat, versteht der Nichtschwabe das Programm auch ohne einen Dolmetscher.
© Stadt Aalen, 26.07.2010
Der kleine knuddelige Pimpf, Philipp Weber, setzt am $(text:b:8. Dezember 2010)$ das Programm fort. Er ist des öfteren im Fernsehen zu erleben und in Aalen bestens bekannt als Teil des Trios „Erstes deutsches Zwangsensemble“. Ihm folgen die Österreicher „Mnozil Brass“ - ein echtes Kleinod der Blasmusikszene Österreichs. Nach ihrem umjubelten Auftritt beim Aalener Jazzfest 2009 zeigen die Jungs noch einmal in ihrem aktuellen Programm „Magic Moments“ was sie mit ihren Blechblasinstrumenten Phänomenales anstellen können. Der Meister des Halbsatzes und der exakt getimten Pausen, Rolf Miller, kommt am $(text:b:18. März 2011)$ wieder nach Aalen „Hinter der Pause lauert die Poante“ urteilte die Jury des Deutschen Kleinkunstpreises über den Kabarettisten und das sind Tatsachen muss man da zugeben, folgerichtig lautet der Titel des neuesten Programmes von Rolf Miller „Tatsachen“. Mit Martina Schwarzmann endet am $(text:b:13. April 2011)$ die Saison 2010/11. Es empfiehlt sich schnellstens ein Abo zu erwerben. Abonnements gibt’s beim Touristik-Service Aalen, Telefon: 07361 52-2359, Marktplatz 2 in Aalen. Bei Erwerb eines Abonnements erhalten Sie 25 % Rabatt auf sämtliche Vorverkaufspreise sowie einen selbst gewählten Sitzplatz für alle sechs Termine in der Aalener Stadthalle.