"So viel dazu" - Sakrale zeitgenössische Kunst von Sieger Köder, Rudolf Kurz und Helmut Schuster

Aus Anlass des 95. Kirchentags in Ulm findet in der Rathausgalerie Aalen eine Ausstellung statt, die sich als künstlerischen Beitrag zu diesem kirchlichen Großereignis versteht.

Die bekannten Künstlerpersönlichkeiten Sieger Köder, Rudolf Kurz und Helmut Schuster, alle in Ostwürttemberg lebend und arbeitend, präsentieren zumeist aktuell entstandene Werke, die zeigen, wie zeitgenössische Künstler sich mit christlichen Themen und der Arbeit der Kirchen auseinandersetzen. Schon 1998 vermittelte die sehr beachtete Ausstellung „Kunst Kontext Kirche“ die große Bedeutung, die das aktuell entstehende Kunstschaffen und ihre Künstler für die Gestaltung von Kirchenräumen und kirchlichen Einrichtungen haben.

Die Ausstellung „So viel dazu“ führt diesen Ansatz nun mit den drei Künstlern, die alle auch mit sakralen Werken bekannt wurden, fort. Die spannungsreiche Schau wird von Oberbürgermeister Ulrich Pfeifle und dem bekannten Kunstkritiker und Autor, Alfred Nemeczek aus Hamburg am Mittwoch, 9. Juni um 19.30 Uhr eröffnet.

Die Ausstellung dauert bis zum 18. Juli und hat wie folgt geöffnet:
Dienstag, 14 bis 17 Uhr
Mittwoch, 9 bis 17 Uhr
Donnerstag, 14 bis 17 Uhr
Freitag, 14 bis 17 Uhr
Samstag, 10 bis 12 und 14 bis 17 Uhr
Sonn- und Feiertag, 10 bis 12 und 14 bis 17 Uhr

Weitere Informationen sind beim Schul-, Sport- und Kulturamt der Stadt Aalen, Telefon 07361 52-1108, kulturamt@aalen.de, oder im Internet unter www.aalen.de erhältlich.
© Stadt Aalen, 08.06.2004