Sommerstockbahn wird gebaut

Seit vergangenen Montag arbeiten die Mitglieder der Aalener Eisstockfreunde an ihrer neuen Sommerstockbahn. Sie entsteht im Waldstadion unterhalb der Nordtribüne.

(© )
In einem Pressegespräch mit Oberbürgermeister Ulrich Pfeifle erläuterte der Vorsitzende Alois Pöhler, dass damit erst die zweite Stockbahn in Baden-Württemberg entstehe, die überdacht sei. Man sei der Stadt Aalen dankbar, dass sich nach langem Suchen eines geeigneten Standortes nun dieser hervorragende Platz entstehe.

25 000 Steine werden von den Mitgliedern mit Hand herausgenommen, anschließend wird der Untergrund eingeebnet und danach die Steine maschinell eingelegt. Bis 4. Juli sollen die Arbeiten für die vier Bahnen abgeschlossen sein. Die Kosten trägt ausschließlich der Verein.

Dieses Engagement sei sehr hoch zu bewerten, äußerte das Stadtoberhaupt. Er sei froh, dass diese optimale Lösung unter der Nordtribüne für den Verein gefunden werden konnte. Es sei mit den Eisstockfreunden auch vereinbart, dass durch die Anlage der Fußballsport nicht beeinträchtigt werde.
© Stadt Aalen, 10.06.2004