SonntagsTour - eine musikalische Reise über die Ostalb - Am 1. Mai um 20.15 Uhr im Südwestfernsehen

Eine musikalische Reise über die Ostalb zeigt am Sonntag, 1. Mai um 20.15 Uhr das Südwestfernsehen.

(© )
Moderator Hansy Vogt präsentiert eine Stunde lang eine bunte Mischung aus Begegnungen mit interessanten Menschen und viel fröhlicher Musik.

Mit dem Schlagersänger Tommy Steiner unternimmt Hansy Vogt eine Klettertour am $(text:b:Felsen des Rosenstein)$. Geführt werden sie von einer professionellen Trainerin, die ein paar Kilometer weiter im Hängeseilgarten im $(text:b:Wental)$ Angstüberwindungsseminare anbietet.

Das $(text:b:Steinheimer Becken)$ ist eine geologische Besonderheit. Es entstand vor vielen Millionen Jahren durch einen Meteoriteneinschlag. Auf dem Zentralkegel in der Mitte dieser Landschaft befindet sich die $(text:b:Steinheimer Heimatstube)$. Hier entdeckt Hansy Vogt die Geschichte eines außergewöhnlichen Mannes - der dem Museum eine wertvolle Sammlung von Kunstschätzen aus China hinterlassen hat.

In $(text:b:Aalen)$ begegnet Hansy Vogt den Herren von $(text:b:Stumpfes Zieh- und Zupfkapelle)$. Die vier eingefleischten Ostälbler verraten ein paar echte Geheimtipps aus ihrer Heimat: dazu gehören die Herstellung einer echten Aalener Süßigkeit, die Entwicklung des ersten $(text:b:Stromlinienrennwagens)$ und ein Museum mit historischen Brillen. Und Musik machen sie für die SonntagsTour natürlich genauso wie die vielen anderen Musikgruppen in der Sendung: die $(text:b:A-Capellagruppe Comedia Vocale)$ singt ihr Lied über die Aalener $(text:b:Limes-Thermen)$, die $(text:b:Geschwister Popp)$ zeigen ihr Können auf dem Akkordeon, die $(text:b:Nattheimer Musikanten)$ gehören zu den besten Blasmusikkapellen der Region und die $(text:b:Chorgemeinschaft Hüttlingen)$ geht musikalisch Wandern auf dem Mühlenweg an der Eger.

© Stadt Aalen, 29.04.2005
Hansy Vogt auf Schloss Fachsenfeld mit Herrn Stumpfes Zieh- & Zupfkapelle
Dass auf der Ostalb auch schon zu Zeiten der Römer musiziert wurde, beweist ein Besuch des $(text:b:Limesmuseums)$ in Aalen. Außer historischen Blechblasinstrumenten wird hier die Geschichte des größten Reiterkastells nördlich der Alpen vorgestellt. Hansy Vogt bekommt bei der schweißtreibenden Arbeit im Römerkran die Härte des Römerlebens zu spüren. Eine heiße Angelegenheit erwartet ihn auch in der Kunstgießerei der $(text:b:Schwäbischen Hüttenwerke)$. Gemeinsam mit Alfred Neukamm darf er gußeiserne Figuren herstellen. Wasseralfingen war für diese Kunst im ganz Land über Jahrhunderte hinweg berühmt. Das Roheisen wurde früher im $(text:b:Bergwerk Tiefer Stollen)$ abgebaut. Heute ist dieser für Besucher zugänglich, und ab und zu gibt sogar die SHW-Bergkapelle ein Konzert unter Tage. Hoch über der $(text:b:Stadt Lauchheim)$ erhebt sich das Schloß $(text:b:Kapfenburg)$. Die Anlage war lange Zeit der Verwaltungsmittelpunkt des Deutschen Ordens im Frankengebiet. Heute beheimatet sie die Internationale Musikakademie der Jugendmusikschulen. Hansy Vogt nimmt an einem Seminar des Aalener Streichorchesters $(text:b:"Concierto Veneziano")$ teil. Dass neben den musikalischen Freuden auch kulinarische Genüsse nicht zu kurz kommen, dafür sorgt die Küche der Kapfenburg. Immer wieder sind hier Köche der besonderen Art am Werk. Die $(text:b:Miniköche)$ sind eine Gruppe aus Kindern, die das Kochen von der Pike auf gelernt haben und für Hansy Vogt ein typisches schwäbisches Gericht zaubern. Ein paar Kilometer weiter warten auf den Moderator schließlich seine Jungs von den $(text:b:Feldbergern)$. Und die feiern mit ihrem Titel "Sonne, Liebe, Spaß" ein zünftiges Fest auf $(text:b:Schloß Baldern)$.