Spatenstich zum Umbau und Erweiterung der Greuthalle in Aalen

Die im Jahre 1978 erbaute Greuthalle wird umgebaut und erweitert. Heute, Donnerstag, 30. März 2006 wurde der Spatenstich vorgenommen.

(© )
„Durch die Umbau- und Erweiterungsmaßnahmen sollen die bestehenden Infrastrukturmängel wie zum Beispiel das zu kleine Eingangsfoyer oder auch die zu kleinen WC-Anlagen für Besucher verbessert werden“, sagte Oberbürgermeister Martin Gerlach beim Spatenstich. Zu den Erweiterungsmaßnahmen zählen auch der Bau eines Kletterturms, mit dem im nächsten Jahr begonnen werden soll. Die Gesamtkosten der Baumaßnahmen liegen bei rund 2,1 Millionen Euro. Die Stadt erhält einen Zuschuss des Landes Baden-Württemberg in Höhe von einer Million Euro. Die Baumaßnahme Umbau- und Erweiterung der Greuthalle soll bis Ende September abgeschlossen sein.

„Nach fünf Jahren Planung und vielen Gesprächen geht es nun endlich offiziell los“, freute sich Architekt Cemal Isin. Toll finde er auch, dass viele Aalener Firmen Aufträge erhielten, die zur Unterstützung und Beschäftigung vor Ort beitragen.

Der Vorsitzende des Stadtverbandes für sporttreibende Vereine Dr. Günter Wallner äußerte beim Spatenstich, dass der heutige Tag für die Aalener Sportler ein schöner und stolzer Tag sei, denn es komme nicht nur zu einer Ertüchtigung der Halle, sondern sie werde auch erweitert und erhalte mit dem Kletterturm ein weiteres Bonbon für den Aalener Sport.
© Stadt Aalen, 30.03.2006