Sperrung Hofener Brücke

Aufgrund von Sanierungsarbeiten wird die Hofener Brücke der B29 vom 28. Mai bis 13. Juni 2010 für den Bahn- und Straßenverkehr teilweise gesperrt.

Vom 31. Mai bis 12. Juni 2010 beginnt die Vollsperrung für den Straßenverkehr im Bereich der Hofener Brücke. Der Bahnverkehr wird vom 28. Mai bis 13. Juni 2010 umgeleitet.

Bürgermeister Wolf-Dietrich Fehrenbacher bittet die Verkehrsteilnehmer um Verständnis. „Ich bin zuversichtlich, dass wir die Arbeiten gut über die Bühne bringen.“ Er hofft auf eine entspannte Situation und setzt dabei vor allem auf die Pfingstferien.

Wie bereits im Jahr 2006 wird der Verkehr über die Westumgehung und die ehemalige B19 umgeleitet.

In Hofen wird die Opalstraße gesperrt werden, da sie für den Schwerlastverkehr nicht ausgelegt ist. Zum Ausgleich wird die verlängerte Dorfstraße von beiden Seiten befahrbar sein.
© Stadt Aalen, 21.05.2010
„Trotz der Bauarbeiten möchten wir den Bürgern möglichst kurze Wege ermöglichen“, teilte Joachim Schürg vom Rechts- und Ordnungsamt mit und bittet um Rücksicht auf die Anwohner. Eine moderate Fahrweise innerhalb der Umleitungsstrecke bedeute weniger Stress für die Anlieger. Die Bahn AG hat bereits einen Schienenersatzverkehr eingerichtet. In den Bussen und an den Haltestellen können sich Bürgerinnen und Bürger über die Pläne informieren. Zur Stabilisierung werden an der Unterseite der Brücke Kohlefaser-Lamellen angebracht, um die Brücke auch für Fahrzeuge bis 60 Tonnen befahrbar zu machen. „Die Vollsperrung ist nötig, damit der Kleber, mit dem die Lamellen befestigt werden, voll aushärten kann“, erklärte Hermann Diemer vom Regierungspräsidium Stuttgart. Die Brücke, Baujahr 1938 wurde bereits im Jahr 2006 in Teilen instandgesetzt. Eine sechsmonatige Sperrung sei jetzt aber nicht geplant. Für die Sanierungsarbeiten hat die Firma Awus-Bau zwei Wochen angesetzt.