Sprengstoffwesen

Unbedenklichkeitsbescheinigung

(nach § 34 Abs. 2 der 1. VO zum Sprengstoffgesetz)

Gebühr:
50 Euro

Erforderliche Unterlagen:

  • Antrag (siehe rechte Spalte)

Führungszeugnis und die Auskunft aus dem Zentralregister/Erziehungsregister wird vom Amt für Bürgerservice und öffentliche Ordnung der Stadt Aalen beantragt.

Erlaubnis nach § 27 Sprengstoffgesetz:

  • zum Laden und Wiederladen von Patronenhülsen
  • zum Vorderladerschießen
  • zum Böllerschießen

Gebühr:
50 bis 120 Euro

Erforderliche Unterlagen:

  • Antrag (siehe rechte Spalte)
  • Bedürfnisnachweis
  • Sachkundenachweis

Erlaubnis nach § 20 Sprengstoffgesetz:

Der Befähigungsschein berechtigt den Inhaber zum Umgang, Verkehr und zur Einfuhr mit und von explosionsgefährlichen Stoffen.

Der Befähigungsschein wird erteilt, wenn folgende Voraussetzungen nach dem Sprengstoffgesetz erfüllt sind:

  • persönliche Zuverlässigkeit
    (wird von der Stadt Aalen überprüft)
  • Nachweis der Fachkunde
    (Den Nachweis der Fachkunde hat erbracht, wer an einem staatlichen oder staatlich anerkannten Lehrgang er-folgreich teilgenommen und eine Prüfung vor der zuständigen Behörde bestanden hat.)
  • Mindestalter 21 Jahre
  • körperliche Eignung

Gebühr:
70 Euro (Neuausstellung)
50 Euro (Verlängerung)

Erforderliche Unterlagen:

  • Antrag (siehe rechte Spalte)
  • Bedürfnisnachweis
  • Sachkundenachweis (siehe Nachweis der Fachkunde)

Anschrift

Rathaus
Marktplatz 30
73430 Aalen

Lage anzeigen

Öffnungszeiten

Montag, 8.30 bis 11.45 Uhr und 14 bis 16 Uhr
Dienstag, 8.30 bis 11.45 Uhr
Mittwoch, 8.30 bis 11.45 Uhr
Donnerstag, 8.30 bis 11.45 Uhr und 15 bis 18 Uhr
Freitag, 8.30 bis 12 Uhr

sowie nach Vereinbarung

Zuständige Dienststellen