Stadt rüstet Scholz Arena für die 2. Liga

Der Gemeinderat hat in seiner heutigen Sitzung beschlossen, 588.000 Euro in die Scholz Arena zu investieren. Dadurch werden infrastrukturelle und sicherheitstechnische Auflagen der Deutschen Fußball Liga für die 2. Bundesliga erfüllt und der Lizenzerteilung steht nichts mehr im Wege.

(© )
Das Stadion hat aktuell 11.169 Zuschauerplätze, von denen 4.749 überdachte Sitzplätze sind. Im Jahre 2008 wurde bereits eine Bodenheizung nachgerüstet, welche nun für die Zweite Liga erforderlich ist.

Darüber hinaus bestehen für die Lizenzerteilung folgende Auflagen: Erweiterung der Zuschauerkapazität auf mindestens 12.000 Zuschauer und gutachterlicher Nachweis, dass die Scholz Arena auf 15.000 Zuschauer erweitert werden kann. Der Medienparkplatz muss auf mindestens 800 m² vergrößert werden. Außerdem ist eine Sektorentrennung vorgeschrieben, wonach eine klare Trennung mit separaten Eingängen, Toiletten und Kiosken zwischen den einzelnen Tribünen sowie den Heim- und Gästeplätzen eingerichtet werden muss.

Die Auflagen werden mit folgenden Maßnahmen bis zum Saisonstart Anfang August erfüllt.
© Stadt Aalen, 24.05.2012

Erhöhung der Zuschauerkapazität

Die gesamte Westtribüne wird den Gästezuschauern überlassen, es stehen hier dann 5.000 Stehplätze zur Verfügung. Auf der Nordtribüne werden für die 3.850 Sitzplätze zusätzliche Toilettenanlagen aufgestellt und die Heim- und Gästefans durch Zaunelemente getrennt. Außerdem wird ein separater Eingang für die 315 Gäste geschaffen. Für die Ostplattform wird eine mobile Stehplatztribüne mit 2.088 Plätzen angemietet und ein weiterer Toilettencontainer aufgestellt sowie ein Fluchttor angebracht. Dadurch steigt das Fassungsvermögen des Stadions auf 13.257 Plätze. Der $(text:b:Medienparkplatz)$ zwischen dem Parkhaus an der Rombacher Straße und der Südtribüne wird auf 1.100 Quadratmeter erweitert und komplett eingeebnet. Durch das zu erwartende erhöhte Zuschaueraufkommen müssen auch weitere $(text:b:Parkflächen)$ zur Verfügung gestellt werden. Mit der Erweiterung des Parkhauses werden bereits 106 weitere Stellplätze geschaffen. Außerdem werden auf einer Wiesenfläche im Bereich Heimatwinkel durch Verlegung von Rasengittersteinen zusätzliche 150 witterungsunabhängige Parkplätze angelegt. Auf einen weiteren Parkplatzbedarf könnten im Laufe der Saison unterhalb der Rombachhalle weitere 170 Parkplätze auf einer Wiese eingerichtet werden. Weitere Investitionen fallen für 40 Polizeigitter, Beschilderungen, zusätzliche Reinigungsarbeiten und Betriebskosten für die Rasenheizung an.