Stadtverwaltung fleißig mit dem Rad zur Arbeit

Bereits zum zweiten Mal waren die Beschäftigen der Stadtverwaltung Aalen in diesem Sommer aufgerufen, mit dem Rad zur Arbeit zu fahren. Zum Abschluss der Aktion bedankten sich Erste Bürgermeisterin Jutta Heim-Wenzler und AOK-Geschäftsführer Josef Bühler mit einer Verlosungsaktion bei den Beteiligten fürs Mitmachen.

(© )
AOK und ADFC hatten bundesweit die Sommeraktion „Mit dem Rad zur Arbeit“ gestartet. In die Pedale traten auch über 20 fahrradbegeisterte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung Aalen.

Erste Bürgermeisterin Jutta Heim-Wenzler begrüßte einen Teil der Mitwirkenden, die für mindestens 20 Tage bereitwillig das Auto gegen den Radsattel getauscht hatten. Heim-Wenzler lobte das Engagement der städtischen Radlerinnen und Radler. „Die Aktion passt hervorragend in unser Klimaschutzkonzept 'Aalen schafft Klima'. Ich freue mich, dass sich so viele für das umweltfreundliche Fortbewegungsmittel begeistern ließen. In Wirklichkeit sind aber natürlich noch viel mehr unserer Beschäftigten mit dem Fahrrad unterwegs. Sie gehen alle mit gutem Beispiel voran."

Dass die Aktion nicht nur Beitrag zur betrieblichen Gesundheitsförderung, sondern auch zum Klimaschutzkonzept „Aalen schafft Klima“ ist, belegte AOK-Geschäftsführer Josef Bühler mit beeindruckenden Zahlen: Bundesweit haben in diesem Jahr 11.000 Teilnehmer 24 Mio. km zurückgelegt - dies entspricht 600 Erdumrundungen. Dabei wurden 4 Mio. Tonnen CO2 eingespart und 562 Mio. kcal verbrannt. In der Summe brachten es die Aalener Radlerinnen und Radler in den drei Aktionsmonaten auf rund 6.000 km. Das entspricht einer CO2-Einsparung von 1.200 kg. Fit und gesund hatten die Radlerinnen und Radler dabei 144.000 kcal verbraucht.

Spitzenreiterin hinsichtlich der Radtage im Aktionszeitraum war Pressesprecherin Uta Singer mit 64 Tagen. Gerhard Preker von der Obdachlosenbetreuung radelte mit 1.021 Kilometern am weitesten, gefolgt von Vinzenz Krieger von der Gebäudewirtschaft mit 902 km.

Die Sommeraktion „Mit dem Rad zur Arbeit“ fand im Rahmen der städtischen Gesundheitsförderung statt und ergänzte das Angebot an Kursen und Vorträgen zum Thema Gesundheit.
© Stadt Aalen, 25.09.2012