Sternwarte geöffnet

Die Aalener Sternwarte ist im März bei klarem Himmel jeden Freitagabend ab 20 Uhr geöffnet. Mitglieder der Astronomischen Arbeitsgemeinschaft Aalen (AAAA) entführen die Besucher in die scheinbar unendlichen Weiten des Weltalls.

(© )
Mitte März wird Venus an Jupiter vorbeiziehen, beide stehen aber weiterhin auffallend hell am Abendhimmel. Nach der Passage ist Jupiter unterhalb der helleren Venus zu finden. In den ersten Märztagen ist der schwierig zu beobachtende Planet Merkur am Abend günstig zu sehen. Planet Mars erreicht am 3. März seine beste Sichtbarkeit für dieses Jahr und ist die ganze Nacht über zu sehen – abends noch im Osten, um Mitternacht im Süden und morgens am Westhimmel. Mars zieht seine Bahn im Löwen, gefolgt von Saturn in der Jungfrau. Damit sind alle mit bloßem Auge sichtbaren Planeten – Merkur, Venus, Mars, Jupiter und Saturn – am Sternenhimmel vertreten. Eine günstige Gelegenheit, diese Nachbarwelten zu erkunden, bietet sich am 24. März, dem deutschlandweiten Astronomietag unter dem Motto „Die Lange Nacht der Planeten“. Am 20. März beginnt in diesem Jahr der Frühling, und einige Tage später, in der Nacht vom 24. auf den 25., müssen die Uhren wieder auf Sommerzeit umgestellt werden.

Zusätzlich besteht jeden Sonntag zwischen 14 und 16 Uhr bei klarem Himmel die Möglichkeit, unsere Sonne mit Hilfe spezieller Filter gefahrlos an verschiedenen Teleskopen zu beobachten.

Die Sternwarte befindet sich in den Parkanlagen auf der Schillerhöhe nahe beim Mahnmal. Der Besuch ist kostenlos.
© Stadt Aalen, 23.02.2012