Sternwarte geöffnet

Die Aalener Sternwarte ist im Oktober bei klarem Himmel jeden Freitagabend ab 20 Uhr geöffnet. Mitglieder der Astronomischen Arbeitsgemeinschaft Aalen (AAAA) entführen die Besucher in die scheinbar unendlichen Weiten des Weltalls.

(© )
Beobachtungsschwerpunkt bleibt auch im Oktober der große Gasriese Jupiter, mit rund 11 Erddurchmessern größter Planet des Sonnensystems, der am 29. Oktober seine Oppositionsstellung zur Sonne erreicht und damit die ganze Nacht hervorragend beobachtet werden kann. Neben den vier großen Galileischen Monden Io, Europa, Ganymed und Kallisto, deren Umläufe um Jupiter im Teleskop gut studiert werden können, lassen sich viele Details auf der Planetenscheibe ausmachen wie zum Beispiel die unterschiedlich gefärbten Wolkenbänder oder der sog. „Große Rote Fleck“, einen riesigen Wirbelsturm, der bereits seit Jahrhunderten tobt. In der zweiten Nachthälfte zeigt sich dann auch der Planet Mars am Himmel. Die Milchstraße sowie die vielen bekannten und auch unbekannteren Objekte des „Sommerdreiecks“ zeigen sich im Oktober letztmals in voller Pracht und laden zum Beobachten ein.

Zusätzlich besteht jeden Sonntag zwischen 14 und 16 Uhr bei klarem Himmel die Möglichkeit, unsere Sonne mit Hilfe spezieller Filter gefahrlos an verschiedenen Teleskopen zu beobachten.

Die Sternwarte befindet sich in den Parkanlagen auf der Schillerhöhe nahe beim Mahnmal. Der Besuch ist kostenlos.
© Stadt Aalen, 28.09.2011