Sternwarte geöffnet

Die Aalener Sternwarte ist im April bei klarem Himmel jeden Freitagabend ab 20 Uhr geöffnet, (ausgenommen am Karfreitag). Mitglieder der Astronomischen Arbeitsgemeinschaft Aalen (AAAA) entführen die Besucher in die scheinbar unendlichen Weiten des Weltalls.

(© )
Der Gasriese Saturn erreicht in der Nacht vom 3. auf den 4. April seine Oppositionsstellung, verbunden mit der besten Sichtbarkeit. Obwohl er aufgrund seiner moderaten Ringöffnung von nur knapp neun Grad weit von seiner theoretisch möglichen Maximalhelligkeit entfernt ist, ist er doch das beherrschende Objekt am Nachthimmel. Im Fernrohr zeigen sich das beeindruckende Ringsystem sowie zahlreiche große Monde, allen voran der berühmte Titan, der einzige Mond im Sonnensystem mit dichter Atmosphäre. Die Venus zieht sich im April endgültig für dieses Jahr vom Morgenhimmel zurück und wird erst gegen Ende des Jahres wieder als

„Abendstern“ kurz nach Sonnenuntergang am Firmament auftauchen. Bei guten Bedingungen lässt sich im April auch Jagd auf die Galaxien des Coma- und Virgohaufens machen, die bereits viele Millionen Lichtjahre von der Erde entfernt sind.

Zusätzlich besteht jeden Sonntag zwischen 14 und 16 Uhr bei klarem Himmel die Möglichkeit, unsere Sonne mit Hilfe spezieller Filter gefahrlos an verschiedenen Teleskopen zu beobachten.

Die Sternwarte befindet sich in den Parkanlagen auf der Schillerhöhe nahe beim Mahnmal. Der Besuch ist kostenlos.
© Stadt Aalen, 29.03.2011