Sternwarte geöffnet

Die Aalener Sternwarte ist im März bei klarem Himmel jeden Freitagabend ab 20 Uhr geöffnet. Mitglieder der Astronomischen Arbeitsgemeinschaft Aalen (AAAA) entführen die Besucher in die scheinbar unendlichen Weiten des Weltalls.

(© )
Der Gasriese Jupiter mit seinen vier großen Galileischen Monden zieht sich zunehmend vom Abendhimmel zurück und „ertrinkt“ ab etwa dem 20. März vollends in der Abenddämmerung. Am 15. März bietet er noch einmal eine reizvolle Planetenkonstellation mit dem sonnennahen Planeten Merkur, der zwischen dem 10. und 29. März seine einzige Abendsichtbarkeitsperiode in diesem Jahr hat. Auch die Venus als „Morgenstern“ verblasst zunehmend in der Morgendämmerung. Der Gasriese Saturn wird dagegen zunehmend zu einem Beobachtungsobjekt der ganzen Nacht, auch wenn er aufgrund seiner geringen Öffnung des Ringsystems in diesem Jahr bezüglich seiner Helligkeit nicht mit dem Jupiter konkurrieren kann. Bei guter Sicht sollen die letzten wirklich dunklen Abende vor der Zeitumstellung darüber hinaus dazu verwendet werden, um einige bekannte und auch weniger bekannte Galaxien aufzuspüren.

Zusätzlich besteht jeden Sonntag zwischen 14 und 16 Uhr bei klarem Himmel die Möglichkeit, unsere Sonne mit Hilfe spezieller Filter gefahrlos an verschiedenen Teleskopen zu beobachten.

Die Sternwarte befindet sich in den Parkanlagen auf der Schillerhöhe nahe beim Mahnmal. Der Besuch ist kostenlos.
© Stadt Aalen, 02.03.2011