Studenten aus St. Louis, USA im Rathaus empfangen

Einen freundlichen Empfang hat Oberbürgermeister Martin Gerlach 15 Studenten des St. Louis Community College mit Ihren Dozenten im Rathaus bereitet.

(© )
Die Idee zu dem Besuch hatte der Geschichtsdozent Dirk Voss, der aus Aalen stammt und der mit seiner Gruppe von Stuttgart aus in zehn Tagen Deutschland bereist. Neben München, Freiburg, Heidelberg und Mainz durfte die Heimatstadt Aalen nicht fehlen.

Das Stadtoberhaupt führte die Studenten in gefälligem Ton in Stadtgeschichte, deutsche Kultur und schwäbische Lebensart ein und stellte sich anschließend den interessierten Fragen. So entspann sich ein fast zweistündiger, angeregter Dialog, der neben den lokalen Besonderheiten auch die große Politik, den Medienkonsum, Kriminalität und die vorbildliche Integration von Migranten einbezog.

Entzückt von Aalens blühender City musst Gerlach erklären, wie diese Pracht gepflegt wird. Sichtlich beeindruckt von diesem ehrenamtlichen Engagement, ließen sich die amerikanischen Studenten der Geschichte, Politik und Sozialwissenschaften über die deutsche Vereinskultur aufklären.
© Stadt Aalen, 12.08.2008

Ein Tag ist zu wenig, um Aalen zu erkunden

Oberbürgermeister Gerlach verwies auch auf den Wirtschaftsstandort Aalen und die Hochschule. Er lud die Studenten und ihren Dozenten Dirk Voss ein, wieder zu kommen. „Ein Tag ist zu wenig für Aalen“ sagte Gerlach und führte die touristischen Attraktionen, das Besucherbergwerk „Tiefer Stollen“, das Limesmuseum und die Limesthermen an. Vom Dach des Rathauses ließen die Besucher noch einen Blick über die Stadt und die Landschaft schweifen, bevor sie sich auf eine weitere schwäbische Entdeckungstour machten: Maultaschen kosten, selbstgemachte, versteht sich. Die Geschichte dazu erzählte der Oberbürgermeister.