Südafrikanische Rhythmen in Aalen

Oberbürgermeister Martin Gerlach hat am Mittwoch, 10. Juni 2009 einen Chor aus Südafrika empfangen. Bevor er diesen auf die Dachterrasse des Rathauses führte, begleitete er die Gruppe zum Marktbrunnen, wo spontan unter großem Beifall ein paar Lieder zum Besten gegeben wurden. Den Abschluss bildete die Nationalhymne Südafrikas.

(© )
Der gemischte Chor nennt sich „Dithaga Tsa Afrika - Die Finken Afrikas“, stammt aus der Provinz Limpopo im nördlichen Südafrika und besteht seit 10 Jahren. Seine Mitglieder trommeln und tanzen aus Lebenslust.

Sie befinden sich zur Zeit in Begleitung des Südtiroler Paters Joseph Knapp unter dem Motto „Lieder verbinden Völker“ auf Europareise. Mit den Konzerten erbeten sie finanzielle Unterstützung für ein Zentrum in der Heimat, in dem aidskranken Kindern täglich eine Mahlzeit angeboten wird. Hier werden dringend ein Trinkwasseranschluss, eine separate Küche und zusätzliche Räume benötigt.
© Stadt Aalen, 12.06.2009
Gruppenfoto mit Oberbürgermeister Martin Gerlach auf der Dachterrasse des Rathauses
Der Chor ist bei den Comboni Missionaren im Josefstal untergebracht und begleitete während des 8-tägigen Aufenthalts Gottesdienste in verschiedenen Gemeinden und Städten der Region. Am Mittwoch Abend wurde das ansprechende Programm, bei dem die Geschichte Südafrikas spielerisch und musikalisch dargestellt wird, in der Marienkirche geboten. Nächste Station der „Finken“ ist Südtirol, wo sie unter anderem als Vorgruppe der Kastelruther Spatzen beim Open Air in Kastelruth auftreten.