Tango – Magie der Berührung

Tango ist Berührung - von Körpern, Gefühlen und Kulturen. Heute hat der Tango die ganze Welt erobert. Fast in allen Erdteilen wird er getanzt und gespielt, manche Länder wie Finnland haben gar eine eigene Tangoform entwickelt.

Mit einem literarisch-musikalischen Programm des SWR-Moderators Rudolf Guckelsberger (Rezitation) und dem Stuttgarter Ensemble Duo Favori (Gitarre) dreht sich am $(text:b:Donnerstag, 10.Juli 2008 um 20 Uhr)$ im Cafe Samocca alles um den Tango. Eingeladen von der Stadtbibliothek werden sich Rudolf Guckelsberger und das Duo Favori literarisch und musikalisch auf Spurensuche begeben. Mit Texten, Balladen, Liedern und Instrumentaltangos zeichnen sie die Entwicklung des Tangos von seiner Entstehung bis zum Tango Nuevo von Astor Piazzolla nach. Der europäische Tango findet dabei ebenso Berücksichtigung wie der Einfluss, den der Tango als literarisches Motiv in Texten argentinischer und europäischer Autoren hinterlassen hat.

Das Duo Favori reflektiert die von SWR-Moderator Rudolf Guckelsberger gelesenen Texte rund um den Tango mit Gitarrenmusik, die auf individuelle Weise die Besonderheiten und Eigentümlichkeiten des Tangos übermittelt.
© Stadt Aalen, 30.06.2008

Kombination von Literatur und Musik

Ein Arbeitsschwerpunkt des aus Frank Armbruster und Barbara Gräsle bestehenden Gitarrenduos "Duo Favori" ist die Kombination von Literatur und Musik, im Besonderen die Symbiose von Musik und Text. Rudolf Guckelsberger erarbeitet als Rezitator seit 1990 literarische Programme – als Solist, in Sprecherensembles sowie in Zusammenarbeit mit Musikern wie dem Duo Favori. Karten für diese Kooperationsveranstaltung von Stadtbibliothek und Café Samocca gibt es ab sofort für sechs Euro/vier Euro im 1. OG der Stadtbibliothek.